Hamburger Kunstgriff | 27.2. – 11.3. 20

Bunt und laut oder clean und reduziert? Moderne Pop Art bei Oberfett und ein ungewöhnlicher Blick auf das klassische Genre des Stilllebens in der Affenfaust treffen auf Schwarz-Weiß-Grau-Optik bei Bunker Hill und minimalistische Skulptur in der Herbert-Gerisch-Stiftung. Der Hamburger Kunst-März startet mit einem Potpourri der Gegensätze.

Und der Zukunft zugewandt

Nürnberg möchte Europäische Kulturhauptstadt 2025 werden. Noch bis zum 1. März sammelt das Bewerbungsbüro in einem „Call for Ideas“ Projektideen für das zweite Bidbook. Künstler*innen aller Genres sind eingeladen, Ihre Vorschläge einzureichen.

Enorme Verformungen

Die Gruppenausstellung „SQUISH“ in der Efremidis Gallery zeigt Lautmalerei in Form von Kunstwerken. Arbeiten von Teresa Solar, Jens Kothe, Lindsay Lawson, Carlotta Bailly-Borg und Christiane Blattmann evozieren Assoziationen zu Organischem, Matsch und Wackelpudding. Am Ende möchte man jemanden drücken.

Berliner Kunstgriff | 25.02. – 02.03.20

Nun beginnt bald die harte Fastenzeit. Es empfielt sich vorher bei der Berlin Dog Show noch schnell ein paar Welpen zu kraulen und in der Galerie Michael Janssen das „Paradise“ zu genießen, um sich danach bei Milko Pavlov, in der St. Matthäus-Kirche, dem wahren Bild Christi zu widmen.

Rituale im Plastikrausch

Zwischen einem mit Öl gefüllten Schokobrunnen, ausrangierten Elektrogeräten und jeder Menge Müll feiern Kilian Jörg und Anna Lerchnaumer die Einweihung, Erleuchtung und Überschreibung in einem Toxic Tempel. Wir haben mit den Künstler*innen über ihre prozessuale Ausstellung im Angewandte Innovation Lab gesprochen.

Synästhetische Eindrücke

Das Museum Tinguely setzt mit einer substanziellen Show seine Reihe zu den menschlichen Sinnen fort: Nach Duft- und Tastsinn steht in der Ausstellung „Amuse-bouche“ nun der Geschmack im Fokus. Auf die Frage, wie Kunst schmecken kann, findet man bei den mehr als 45 gezeigten künstlerischen Positionen mannigfaltige Antworten.

Wiener Kunstgriff | 20.02. – 04.03.20

Nach seelischer Gesundheit in der Galerie Krinzinger suchen, performative Miniaturen in der Stiege 13 entdecken, der Geburt des Museums der Migration bewohnen und einen Abend lang im brut „Fressen“ – eine Schnitzeljagd durch die nächsten zwei Wochen in Wien.

Instagram

Für mehr Bilder, aktuelle News und Geheimtipps in deiner Stadt folgt uns doch einfach auf Instagram