Bang of a rotten show

„Crocopazzo!“ in der Galerie Isabella Bortolozzi ist eine Synthese aus Weisheit und erstklassiger Unterhaltung. Visuell eine Zeitreise durch die Kostümgeschichte, inhaltlich eine Abhandlung über Moral und Selbstfindung, künstlerisch eine Hochleistung.

Aktualisierung von Gedächtnisbildern

Anstatt von Werbeplakaten für Erfrischungsgetränke oder neue Automodelle sehen sich die Nürnberger dieser Tage mit einem hochkarätigen Ausstellungsprojekt konfrontiert. Die Künstlerin und Fotopionierin Katharina Sieverding bespielt gemeinsam mit dem Kunstbunker die Stadt mit ihren Werken.

Virtuelles Aufbegehren

Clemens von Wedemeyer wirft in seiner virtuellen Show bei KOW Berlin einen futuristischen Blick auf das Phänomen der Menschenmasse. Werden wir zukünftig als Avatare durch virtuelle Städte marschieren und protestieren?

Hamburger Kunstgriff | 21.05. – 03.06.20

Nach und nach öffnen die Kunstorte der Hansestadt wieder und somit läuft auch unser Kunstgriff wieder an. Es werden Wege gefunden, auch im Ausnahmezustand Kunstbetrachtung vor dem Original zu ermöglichen und Künstler*innen zu unterstützen. Oberstes Gebot bleibt natürlich sich selbst und andere möglichst nicht zu gefährden.

Ist da jemand? Ye Funa!

Fragen zum Virus? Dann wendet euch vertrauensvoll an „Dr. Corona“. Die interaktive Online-Arbeit von Ye Funa hat auf alles eine Antwort – wenngleich nicht notwendigerweise die, mit der man gerechnet hätte. Mit gallerytalk.net spricht die Künstlerin über virtuelle Medikamente und ihre Sehnsucht nach einer Post-Corona-Welt.

Münchner Kunstgriff | 20.05. – 02.06.20

Auch in München strecken sich die Galerien nach der Frühlingssonne. Gemeinsam haben Nir Altman, Jahn und Jahn, JO VAN DE LOO, Christine Mayer, Deborah Schamoni und SPERLING abgestimmte Sonderöffnungszeiten vereinbart. Nach den Corona-bedingten Schließungen der Galerien setzen sie ein Zeichen der Solidarität.

Instagram

Für mehr Bilder, aktuelle News und Geheimtipps in deiner Stadt folgt uns doch einfach auf Instagram