Alle Artikel von Anna Meinecke

Ausstellungstexte – aber in gut!

Texte, die nur bei maximaler Konzentration und mit Kenntnissen über Fachjargon zu dekodieren sind: Niemand braucht sie, trotzdem werden sie andauernd geschrieben. Wieso, ist es so schwierig tolle Ausstellungstexte in die Finger zu bekommen? Das erklärt uns Laura Helena Wurth, die selber tolle Ausstellungstexte schreibt.

Das etwas andere Gallery Weekend

Von wegen Stößchen. Statt Weißwein vor Ort gibt es beim Gallery Weekend Berlin 2021 Einblicke via Zoom. Weil es ja aber nicht nur um fröhliches Getummel, sondern vor allem um gute Kunst geht, sind wir nur ein bisschen bedröppelt. Exzellente Ausstellungen gibt es nämlich selbstverständlich auch in diesem Jahr. Hier sind unsere Favoriten.

Gute Laune mit Anna Ley

Mit humorloser Kunst braucht man Anna Ley nicht kommen. Das ist keine große Überraschung, kaum eine Arbeit der Künstlerin lädt nicht wenigstens ein bisschen zum Schmunzeln ein. Eigentlich ist sie Malerin, aber für eine bunt gefüllte Pillendose hat sie eine Ausnahme gemacht. Wir sprechen über Cher und übers Klarkommen im Kapitalismus.

So werden deine Träume wahr

Aufmerksamkeit ist Macht. Praktisch, dass Gretchen Andrew weiß, wie sie Aufmerksamkeit auf sich zieht. Die Künstlerin manipuliert Suchmaschinen und verhilft ihren Arbeiten damit zu mehr Online-Relevanz. Längst ist sie auch offline eine Hausnummer. Wir sprechen über SEO als kreatives Werkzeug & einen Kühlschrank voll Schampus.

Wie wollen wir zusammenleben?

Anna Ehrenstein ist Expertin für gelungene Kollaboration. Aus einer solchen sind auch die Arbeiten für ihre Ausstellung “Tools for Conviviality” bei C/O Berlin entstanden. Uns erzählt die Künstlerin, wie ein Zusammenleben aussehen kann, wie man anderen auf Augenhöhe begegnet und welche Rolle Technologie für ein Miteinander spielt.

DOUBLE TAP: Urara Tsuchiya

Urara Tsuchiya ist die Meisterin der kuriosen Keramiken. Schlüppis im Schaufenster, Sex-Orgien in Schüsseln – man kann gar nicht anders, als hinzugucken. Uns verrät sie, ob sie ihre Werke erotisch findet und wie sie sich mit Arbeit die Angst vom Leib hält.

Gute Laune mit Dominika Bednarsky

Es wird so langsam wieder angespargelt und das ist der optimale Anlass, sich das Keramik-Gemüse von Dominika Bednarsky mal genauer anzusehen. Wir sprechen über kuriose Begegnungen an der Mülltonne und im fränkischen Corona-Testzentrum, über gestapelte Lebensmittel und die Absurditäten der menschlichen Existenz.