Alle Artikel von Carolin Kralapp

Wir haben alle Angst

Die Ausstellung “Angst, keine Angst” im Times Art Center Berlin beschäftigt sich mit den Ängsten und Unsicherheiten unserer Zeit. Eine scharfe Reflexion des Zustands der Welt und eine unangenehme Auseinandersetzung mit Angst, Gewalt und Verlust. Wem schwere Themen aktuell zu nahe gehen, sollte diesen Text besser nicht lesen.

Knutschen, würgen und Zähne zeigen

Das Kunstmuseum Wolfsburg zeigt in einer großen Ausstellung derzeit alles, was den Mund zum Thema hat. In einem historischen Abriss von Pieter Brueghel bis Cindy Sherman wird in verschiedensten Medien der Kunst gelacht, geknutscht, gewürgt und die Zunge herausgestreckt.

Kunst in Quarantäne #28

Ein mögliches Beschäftigungsprogramm: Ein Talk von Art Tours Berlin über Félix González-Torres, die virtuellen Ausstellungen “Recollecting Futures” und “Digital Legacies 2.0”, eine Schaufenster-Show von Emily Hunt, Foto-Talente des FOAM Amsterdam, ein Besuch per Videocall bei Ebensperger und kulturelle Debatten bei “This is Germany”.

Nägel mit Köpfchen

Rotlackierte Fingernägel sind doch Schnee von gestern. Da geht mehr! Wir zeigen euch, welche Vielfalt in Nail Art steckt und wie man seine eigenen Fingernägel zur Ausstellungs- und Projektionsfläche für politische Botschaften und kreative Ideen machen kann. Wir schauen auf Hang Nguyen, Texto Dalles, Sonja Yakovleva und Nadja Buttendorf.

Kunst in Quarantäne #23

Kunst für Zuhause, online via Bildschirm oder Architekturgeschichte beim Spaziergang durch Berlin. Diese Woche ist für verschiedene “Räume” etwas dabei: Stella Meris bei Anahita Contemporary, das Festival CTM Cyberia, die Kleine Humboldt Galerie, die digitale Kunsthalle des ZDF, Audiowalks der Berlinischen Galerie und Kunst100.

Kunstgenuss auf Bestellung

Wir alle kennen es in Pandemie-Zeiten gut: Wenn der Gang zum Supermarkt nicht zu bewältigen scheint, wird eben Pizza oder die Lieblingspasta bestellt. Der Kunstverein Wolfsburg bietet nun den ersten Kunst-Lieferdienst Deutschlands an. Hier wird statt fettigem Essen bezahlbare Kunst direkt an die Haustür gebracht.

Aus dem Innersten heraus

José Leonilson drückte seine persönliche Gedankenwelt offen in seiner Kunst aus. Die KW Institute for Contemporary Art in Berlin richten die erste Retrospektive des brasilianischen Künstlers in Europa aus. Eine berührende Ausstellung über einen jungen homosexuellen Mann in einem militärdiktatorischen System auf der Suche nach sich selbst.