No hard feelings, Simone Niquille

Die Gesichtszüge anderer Menschen sind manchmal schwer zu deuten. Wie soll das einer künstlichen Intelligenz gelingen? Mit gallerytalk.net spricht Künstlerin Simone Niquille über automatisierte Bewerbungsverfahren und die Bedeutung der Vergangenheit.

Glühende Ohren

Eigentlich wollte der Fotograf Jan Schiefermair nur sein Fotoarchiv aufarbeiten und seine Arbeiten leicht zugänglich präsentieren. Die Publikation „trustinzines“ funktionierte dann aber so gut, dass ein Jahr später nun bereits die fünfte Ausgabe erscheint und zu einem Wiener All-Star-Projekt wurde.

Laborratten

Hier ein süßes Selfie, da ein neues Profilbild – Adam Harvey zeigt, wie Wissenschaftlicher*innen weltweit den öffentlichen Raum zur wilden Forschungsfläche machen. Und das, ohne das Analyseobjekt No. 1 darüber zu informieren.

Heimat-Avantgarde

Die Arbeiten Marlene Dennigmanns verbinden Geist und Witz, traditionelle Film- und Pop-Kultur. Feminismus trifft trautes Heim, Klein- trifft Kapstadt. Mit gallerytalk.net sprach sie über gesellschaftliche Widersprüche, Heimat und „eine gewisse Liebe zur Symmetrie“.

No hard feelings, Lucy McRae

Was, wenn uns niemand mehr anfasst? Kann eine Maschine dann menschliche Berührung ersetzen? Lucy McRae hat einen Umarmungsapparat gebaut. Mit gallerytalk.net spricht sie über Sinnesreize und die Macht der Kunst über die Technologie.

Tausche Kunst gegen Geschichte

Der Private Collectors Room zeigt Arbeiten namhafter Künstler*innen wie Tobias Zielony und Ai Weiwei. Kaufen kann man sie nicht. Die Werke werden getauscht. Gegen eine Geschichte können Nachbar*innen sie mit nach Hause nehmen.

No hard feelings, Stine Deja

Wir schauen den ganzen Tag aufs Smartphone, aber was macht das mit uns? Wie verändern Smart-Speaker und AI unseren Alltag und unser Gefühlsleben? Die Ausstellung “Real Feelings” im HeK Basel zeigt künstlerische Positionen zu Technologie und Emotionen.