Alle Artikel von Quirin Brunnmeier

Münchner Kunstgriff | 14.11. – 20.11.18

Körper, Odysseen und dunkle Töne. Diese Woche geht es zur Ausstellung “BODYSCAN” in die ERES-Stiftung, zu den Irrfahrten des Meese in die Pinakothek der Moderne und zu Irina Ojovans Präsentation „blackitout!“ in die Galerie Britta von Rettberg.

Münchner Kunstgriff | 07.11. – 13.11.18

Andrew Gilbert eröffnet bei SPERLING ein royales Museum, Kalas Liebfried präsentiert im Kunstverein eine Hörsitzung, Häusler Contemporary zeigt neue Arbeiten von Alejandra Seeber und auf der Praterinsel findet wieder das Kunstfestival ARTMUC statt.

Münchner Kunstgriff | 31.10. – 06.11.18

Nicht sehr große Auswahl, dafür eine sehr hohe Qualität diese Woche in München. Forensic Architecture und Spot The Silence im Haus der Kunst und die Ausstellung “Weltempfänger” im Lenbachhaus.

Münchner Kunstgriff | 24.10. – 30.10.18

Ein abwechslungsreiches Programm diese Woche im herbstlichen München: Frank Stürmer mit “Libertatea” in der Galerie Christine Mayer, ein Gespräch über Mauern zwischen Kurator Lukas Feireiss und Autor Tobias Prüwer im BNKR, Karel Appel und Julius Heinemann bei Jahn und Jahn und “Drift Drift Drift” von Kenneth Alme bei Loggia.

Fragil und intim

Papier ist geduldig, sagt man. Papier ist aber auch ein feiner, delikater und vielseitiger Bildträger. Die paper positions munich widmet sich exklusiv dem Medium. Der Direktor der Messe Heinrich Carstens gibt einen Einblick in das Konzept.

Münchner Kunstgriff | 17.10. – 23.10.18

Heißer Herbst. Es steht ein ereignisreiches Wochenende bevor: Roy Mordechay in der Nir Altman Galerie, Thomas Hirschhorn in der Villa Stuck, easy!upstream im Schwabinger Tor und die paper positions munich in der Alten Bayerischen Staatsbank. Außerdem findet noch die HIGHLIGHTS statt und es ist Lange Nacht der Museen. Warm anziehen!

Münchner Kunstgriff | 10.10. – 16.10.18

Politisches gibt es diese Woche. Studierende der Klasse Dilllemuth der Adbk München sowie der Klasse Güdemann der Akademie Stuttgart laden zum „Druck gegen Rechtsdruck“ in die AkademieGalerie, der Fahrende Raum lädt zur Finissage und das Lothringer13_Florida präsentiert den Film „Warum die Wunde offen bleibt“.