Alle Artikel von Quirin Brunnmeier

Gespiegelte Wahrnehmungen

Tina Sauerländer analysiert die Auswirkungen der digitalen Sphären auf individuelle Lebenswelten und die Gesellschaft insgesamt. Wir sprachen mit der künstlerischen Leiterin des VR Kunstpreises der DKB in Kooperation mit CAA Berlin über digitale Medien und die Schnittstellen von virtuellen und physischen Realitäten.

Irritierend unzweckmäßig

Ein Überschwang aus Farben, Formen und Texturen. Die britische Bildhauerin Phyllida Barlow wurde lange von der Kunstwelt übersehen. Nun zeigt das Haus der Kunst unter dem Titel „frontier“ eine großartige Retrospektive ihrer monumentalen und gleichzeitig fragilen Installationen.

It’s all in the game

Nicht erst seit der aktuellen Verlagerung vieler Dinge ins Digitale haben sich Künstler*innen mit dem Medium Computerspiel auseinandergesetzt. Die digitalen Spiele dienen ihnen dabei als Bühne und Rahmenwerk, die die Künstler*innen hacken, cracken und um-programmieren.

Kunst in Quarantäne #24

Die Welt scheint immer noch aus den Angeln, vielleicht kann digitale Kunst bei der Suche nach Möglichkeitsräumen helfen. Wir empfehlen „The Peach Spring Beyond This World“ bei Âme Nue, „Mountain of the Metaverse“ bei isthisit?, “HAPPY HOUR” bei „Good Job!“, “Crashing into the Future” und “Wonderland” in der Epoch Gallery.

Omnidirektionales Radio

Musik, Kunst, Sound und Radio. Das Projekt PARA will akustisch verwandte Baugruppen vernetzen und so Überlappungen und Kollaborationen ermöglichen. Uns gaben die Initiatoren Jakob Braito, Anja Lekavski und Kalas Liebfried einen Einblick in ihr Konzept.

En Plein Air

Die Museen sind geschlossen, die Galerien auch. Das wird noch eine gewisse Zeit so bleiben. Dass zeitgenössische Kunst auch abseits der White Cubes funktionieren kann, beweisen die Projekte Final Hot Desert, THE POOL, Light-harvesting Complex und TROPEZ. Sie präsentieren Kunst an der frischen Luft.

Kunst in Quarantäne #21

Obwohl die Tage wieder länger werden, spricht überhaupt nichts gegen noch ein paar Stunden vor unseren Screens. Wir empfehlen euch die Streams der VIDEONALE.18, die virtuelle Kunstinsel “Wretched Light Industry”, den Little Friend von Ben Elliot und das Schaufenster des Kunstvereins in München, sowohl digital als auch in der Realität.