Berliner Kunstgriff | 28.01 – 04.02.20

28. Januar 2020 • Lynn Kühl

Schwerere Kost bei der transmediale 2020 mit Auseinandersetzungen zu Netzwerken aus dem Vor-Internet-Zeitalter und im Gropius Bau mit Performances zu Fürsorge und gemeinsamen Handeln, dafür ein leichtes Dessert bei der „Genießer Solo Show“.

Wiener Kunstgriff | 23.01. – 05.02.20

23. Januar 2020 • Leonie Huber

Hochgezogene Schultern, Minusgrade, dem Januar will getrotzt werden: Rundgang in der Bildenden, ein Symposium im Heiligenkreuzerhof, Niklas Lichti bei Emmanuel Layr und Johanna Charlotte Trede in der WAF Galerie und schon steht der Februar vor der Tür.

Münchner Kunstgriff | 22.01. – 04.02.20

22. Januar 2020 • Quirin Brunnmeier

Viele Variablen in München: Jeden Tag eine Vernissage und eine Finissage in der AkademieGalerie, eine dreiteilige Oper von Sophie Schmidt im fructa space, Sung Tieu und Monira Al Qadiri in den Kapseln des Haus der Kunst und Iza Tarasewicz‘ „Variables“ in der Loggia.

Berliner Kunstgriff | 21.1. – 27.1.20

22. Januar 2020 • Marie-Therese Bruglacher

It’s all about the mix! Disappearing Berlin im Xara Beach am Kottbusser Tor, Meriem Bennani bei Julia Stoschek, Kassem Mosse im Neuen Berliner Kunstverein und Rituals of Care im Gropius Bau.

Hamburger Kunstgriff | 16.01. – 29.01.20

16. Januar 2020 • Christina Grevenbrock

Das neue Jahrzehnt startet in der Hansestadt mit einer Rückbesinnung zu guten alten Gattungen wie Malerei und Zeichnung. Mit oll oder brav hat das Ganze dennoch garnichts zu tun, vielmehr mit amerikanisch-deutscher Freundschaft und einem gewissen Hang zum Düsteren und Geheimnisvollen.

Berliner Kunstgriff | 14.01. – 20.01.20

14. Januar 2020 • Teresa Hantke

Biomorphe Formationen im Haus am Lützowplatz, Fiktionen im Schau Fenster, verwunschene Welten bei Tanya Leighton und fünf Tage Performances und Musik in den Kunst-Werken Berlin e.V. – Berlin bietet diese Woche eine Vielfalt an qualitativer Kunst.

Wiener Kunstgriff | 09.01. – 22.01.20

9. Januar 2020 • Anna Barbieri

Zurück aus der Weihnachtsstarre erwacht auch Wien im neuen Jahrzehnt! Format(*.strk), Filme von Heidrun Holzfeind im Metro Kinokulturhaus und ein Symposium zur Wochenmitte von contemporary matters. Zum Ende des Monats zeigt Karolina Jabłońska bei Zeller van Almsick, was zeitgenössische Malerei so alles kann.