Kunst in Quarantäne #23

Kunst für Zuhause, online via Bildschirm oder Architekturgeschichte beim Spaziergang durch Berlin. Diese Woche ist für verschiedene “Räume” etwas dabei: Stella Meris bei Anahita Contemporary, das Festival CTM Cyberia, die Kleine Humboldt Galerie, die digitale Kunsthalle des ZDF, Audiowalks der Berlinischen Galerie und Kunst100.

Kunst in Quarantäne #22

Wir haben eine bunte Mischung aus Kunstgeschichte und Zeitgenössischem für euch: den Online Channel des Goldsmiths Center for Contemporary Art, Künstler*innen-Gespräche mit Julia Peyton-Jones, das Universum der Chicago Imagists und – für Berliner*innen – Schaufensterpräsentationen bei KLEMM’s und Diskurs.

Kunst in Quarantäne #21

Obwohl die Tage wieder länger werden, spricht überhaupt nichts gegen noch ein paar Stunden vor unseren Screens. Wir empfehlen euch die Streams der VIDEONALE.18, die virtuelle Kunstinsel “Wretched Light Industry”, den Little Friend von Ben Elliot und das Schaufenster des Kunstvereins in München, sowohl digital als auch in der Realität.

Kunst in Quarantäne #20

Mit Nail-Art, Filmkunst von Julian Rosenfeldt bis Anri Sala, einem Dokumentarfilm über afro-amerikanische Kunst sowie inszenierter Zusammentreffen im NAK und humorvoller Kunst in den KW lässt es sich gegen Lockdownblues ankämpfen. Unsere Tipps für diese Woche.

Raus für Kunst in Berlin

Man hat sich satt spaziert. Jedenfalls geht uns das so. Um die tägliche Route mal ein bisschen aufzupeppen, empfehlen wir quer durch Berlin sechs Kunst-Ziele, die sich ganz coronakonform ansteuern lassen – PSM, Grisebach, das Institut français, das Haus am Waldsee, die KW und das Künstlerhaus Bethanien.

Kunst in Quarantäne #19

Zurücklehnen und berieseln lassen, dass geht in dieser Woche dank der Mini-Mediathek von NICO, einer Talkshow von Jovana Reisinger und einer szenischen Lesung von Falk Richter. Aktive motivieren sich fürs Online-Gym der Virginia Bianchi Gallery. Und eine Online-Ausstellung gibt’s on top.