Sneak Peek in der UdK

Die Abschlussausstellung „it’s only the end“ der diesjährigen UdK-Absolvent*innen wurde auf Oktober verschoben. Geprüft wurden sie im Frühling trotzdem schon und gallerytalk.net hat die Chance genutzt bereits einen Blick auf die Arbeiten zu werfen. So viel vorab – ein Besuch wird sich lohnen!

Ausstellungsraum als Safe Space

Mal hart, mal sanft, mal destruktiv – Joschua Yesni Arnaut liebt Gegensätze. Seine Ausstellung „The Anger It Took To Get This Gentle“ in der Störung Galerie gewährt einen persönlichen Einblick in das Leben des Künstlers. Wir sprechen mit ihm über Safe Spaces, psychologischen Exhibitionismus und den Tod.

Tod als gemeinsame Basis

Die Bilder Daniel Spivakovs thematisieren Tod, Gewalt, Liebe und Empathie und untersuchen die Möglichkeiten von Farbe, Licht und Form. Mit Referenzen auf die klassische Kunstgeschichte von Piero della Francesca bis Philip Guston. Alltags-Bildkultur trifft Kunstgeschichte: Vorstellung einer neuen Generation.

Die Pankower Kunstszene lädt ein

Das jährlich in Berlin-Pankow stattfindende Festival artspring feiert seinen Abschluss auch in diesem Jahr mit einem Wochenende geöffneter Ateliers. Über 300 Künstler*innen zeigen ihre Kunst und stehen für den direkten Austausch bereit. Wir durften vorab einen Blick in einige Ateliers werfen und stellen vor, was Besucher*innen erwartet.

Wie ein Höschen im Wind

Lärmende Statussymbole und formschön-fragile DIXI-Toiletten sind in Sofia Hulténs Ausstellung „Super Call Me Fragile Ego“ zu sehen. Was das alles mit Mary Poppins zu tun hat? Ein Besuch bei Daniel Marzona gibt Aufschluss.

Andere Begegnungen

Catherine Biocca arbeitet installativ, sie verbindet Audio, Video, Skulptur und Zeichnung zu expressiven theatralischen Inszenierungen. Für “Mock Object” bei SPACED OUT hat sie neue Arbeiten entwickelt, die sich mit den Räumlichkeiten des Gut Kerkow auseinandersetzten.

Außerordentlich entspannt

Nach über einem Jahr Corona ist die Blase der produktiven Entspannung endgültig geplatzt. In ihrem Werk “Exceptional Relaxation” beschäftigt sich die Künstlerin Tang Han mit unserem trügerischen Entspannungsbegriff. Wir sprechen über den rosa 100-Yuan-Schein und außerordentliche Erholung – wenn es sie denn gibt.