Für die Tonne? Swaantje Güntzel

Spielzeug aus Vogelmägen und ein Stoffmuster von Fischgewebe inspiriert – Swaantje Güntzel denkt um die Ecke und wird in ihrer Kunst doch herrlich konkret. Ihre Arbeiten thematisieren das Verhältnis von Mensch und Natur. Mit gallerytalk.net spricht sie über Weichmacher im Wasser und nachhaltige Verpackungskonzepte für Kunstwerke.

Für die Tonne? Mika Rottenberg

Mika Rottenberg macht in Sachen Nachhaltigkeit eine ganze Menge richtig – und dennoch nicht genug. Das sagt sie selber. gallerytalk.net erzählt sie, wie ihr künstlerischer Schaffensprozess in Zukunft noch grüner werden soll.

Lava-Outfit auf dem COURT

Im Juli zeigt Thomas von Poschinger unter dem Titel COURT eine Ausstellung bei Loggia. In seiner künstlerischen Praxis widmet er sich dem Zusammenspiel von Fotografie und Abstraktion. In den neuen Arbeiten verhandelt er Verbindungen zwischen Sport und Kunst. Mit uns fachsimpelt er über Beläge, Ruhm und exzentrische Outfits.

Die Erweiterung der Sprache

MJ Harper ist ein multimedialer Performance-Künstler. In seinen Arbeiten verschmelzen Wort und Bewegung, visuelle und inhaltliche Ästhetik. Mit gallerytalk.net sprach er über Instagram, die kosmische Logik und die Bedeutung der Sprache in seiner Kunst.

Production Chain Ecstasy

Immer schon mal Lust drauf gehabt, mit einer kleinen Spitzhacke Bäume zu fällen und nebenbei Satan zu huldigen? Der Kurator Jan Berger machts möglich – er hat das Spiel „Minecraft“ zum Ausstellungsraum der „Landesgartenschau 2020“ gemacht.

Für die Tonne? Ahmett & Salina

Wir produzieren Unmengen an Müll und wir sollten es besser wissen. Aber es ist eben nicht so einfach, mit alten Gewohnheiten zu brechen. Oder den gesamten Wirtschaftskreislauf auf nachhaltige Ressourcen-Nutzung umzukrempeln. Wie Künstler*innen dem Thema begegnen, zeigt die Ausstellung „ZERO WASTE“ im MdbK Leipzig.

DOUBLE TAP: Maja Djordjevic

Nackt, stark und immer in Aktion. So triumphiert „Naked White Girl“ in den Arbeiten von Maja Djordjevic. Die Künstlerin platziert ihre Heldin seit Jahren fröhlich strahlend in kuriosen Situationen. Djordjevic überträgt den Look von MS Paint auf Leinwand. Ihre Bilder erzählen vom Frau-Sein, Jung-Sein, Jetzt-Sein – und von furchtloser Ambition.