Alle Artikel von Teresa Hantke

Kunst in Quarantäne #27

Sehnsucht nach Meer lässt sich bei Kino Süd der Galerie Weiss Falk stillen. Wem eher nach Realität ist, der kann sich mit der Geolokalisierung von Schiffen auf BANAL BANAL auseinandersetzen, den Gesprächen auf CouchKultur zuhören oder sich an der Ausgabe des neuen Zine Magazins von Henning Strassburger erfreuen.

Staying with the trouble

Wie können Werke zeitgenössischer Kunst unabhängig von der sozialen Identität von KünstlerInnen interpretiert werden? Ist es überhaupt möglich eine Lesart zu etablieren, die gegen die institutionell eingeschränkte Interpretationsweise fungiert? Diesen Fragen widmet sich die Ausstellung “Benefit of the Doubt” bei Deborah Schamoni.

Später vernasch ich dich!

Für ihre Einzelausstellung bei Ciaccia Levi in Paris hat die Malerin Amber Andrews den Mythos um die “Testa di Moro” und das Hauptwerk Boccaccios auf die Leinwand gebracht. Wir sprachen mit Andrews über Italien, unglückliche Liebschaften und geköpfte Häupter.

Kunst in Quarantäne #20

Mit Nail-Art, Filmkunst von Julian Rosenfeldt bis Anri Sala, einem Dokumentarfilm über afro-amerikanische Kunst sowie inszenierter Zusammentreffen im NAK und humorvoller Kunst in den KW lässt es sich gegen Lockdownblues ankämpfen. Unsere Tipps für diese Woche.

Es werde Licht!

Gerade in den dunklen Wintermonaten, die sich durch die Pandemie noch länger anfühlen, bringt eine Kunstinstallation das Münchner Museumsviertel zum Leuchten. Das ist nicht nur aufmunternd, sondern bietet genauso die Möglichkeit, die weggesperrten Exponate der großartigen Sammlungen in Form von Lichtprojektionen zu genießen.

Ein Sinn für Alchemie

In ihren Skulpturen vereint sie ägyptische Grabkunst mit naturphilosophischen Gedanken und schafft außergewöhnliche Kreaturen. Am Freitag eröffnete Tina Kohlmann ihre Einzelausstellung “Paradoxical Passages” bei Philipp Pflug Contemporary. Wir sprachen mit ihr über Spiritismus und das Züchten von Mineralien.

Kunst in Quarantäne #16

Für die weitere Zeit im Lockdown haben wir wieder spannende Tipps. Sebastian Jung begeistert mit Bananen, solo show liefert abwechslungsreiche Ausstellungen, „Employed & Depressed“ eröffnet dort kommende Woche und wem das zu wenig optimistisch ist, der genießt eine Serie an Aquarellen von Andrea Zittel.