Alle Artikel von Teresa Hantke

Ein Atlas von Erinnerungen

Chloë Saï Breil-Dupont schafft in ihren Gemälden intime Bildwelten, die einen Fokus auf das Erbe der Renaissance legen. Aus Anlass ihrer Teilhabe bei “FLESH” in der Newchild Gallery, sprach gallerytalk.net mit Breil-Dupont über Alchemie und Aby Warburg.

Spielerisch decodieren

Spielerisch verwandelt Donzé bekannte Elemente in rätselhafte Symbolik. Anlässlich ihrer Teilhabe in der Gruppenausstellung “inventing the past” in der Galerie max goelitz, sprach gallerytalk.net mit Donzé über ihr Faible für Insekten und manipulative Bildsprache.

Gegen die Gesetze der Natur

In seinen Werken verbindet Tesfaye Urgessa Einflüsse aus Politik und Kunstgeschichte. Seine in der Newchild Gallery in Antwerpen ausgestellten Arbeiten begeistern durch ihre Vielschichtigkeit. Gallerytalk.net sprach mit Tesfaye über Naturgesetze und darüber, wieso seine Arbeiten schon in den Uffizien gezeigt wurden.

Kompositionen aus Papier

Jimmy Robert komponiert Haptik und Akustik, verbindet Stoffe, Muscheln, Karton, Papier und Töne. Sinneswahrnehmung durch Berührung steht im Fokus seiner Ausstellung “Technique et Sentiment” in der Galerie Tanya Leighton. Sie bietet die Chance, Roberts Verständnis von Körpersprache näher zu kommen.

Die Schönheit des Unperfekten

Durch die sehr natürliche Darstellungsweise menschlicher Körper verleiht Sofia Stevi ihren Werken eine besondere Ausdruckskraft. Gerade ist sie bei ALMA ZEVI in Venedig ausgestellt. Wir sprachen mit Stevi über Schönheitsoperationen und wie sie dazu kam, Baumwoll-Shirts zu bemalen.

Das Leben nach dem Tod

Sein Werk handelt von Erinnerung und Vergessen, von Zufall und Schicksal, Geschichte und dem Vergehen der Zeit. Nach seiner Einzelausstellung im vergangenen Jahr im Centre Pompidou ist das Werk von Christian Boltanski nun im Rahmen des Berliner Gallery Weekend in der Galerie Kewenig zu sehen.