Water, water, everywhere

Im FORUM 044, dem Ausstellungsformat für junge Fotografie des Münchner Stadtmuseums, widmet sich Jenny Schäfer in einer poetischen Ausstellung dem Element des Lebens.

Stadt und Körper

Sex and the City. Der japanische Fotograf Nobuyoshi Araki gilt als Superstar der Provokation. In der Pinakothek der Moderne werden aktuell einige imposante Serien aus den 1970er Jahren gezeigt.

Die Realität vor Gericht

Die Welt ist nicht so wie sie scheint, die Realität gleicht einem Spiegellabyrinth. Wie sollen wir uns so noch zurecht finden? Was Kunst zum Verständnis dieser Gegenwart beitragen kann, will die aktuelle Ausstellung der NOME Gallery zeigen.

Digital wind of change

Eine Woche 24/7 Kunst erleben? Kein Problem auf der Vienna Art Week. Das Programm war so vielfältig und umfangreich, dass es selbst für die Fleißigsten eine Herausforderung war, der Vielzahl an Openings, Performances, Talks, und Studio Visits gerecht zu werden.

Ein abendländischer Harmonist

Der Fotograf Elger Esser liebt Harmonie. So kam er von seinen Reisen durch den nahen Osten mit jeder Menge friedlicher Landschaftsansichten zurück. Verwerflich? Aktuell, da wir mit grausamen Bildern aus dem sogenannten Morgenland medial regelrecht bombardiert werden, vielleicht sogar gerade wichtig.

Digital meets rustikal

Prozesse der Transformation und die Aneignung konnotierter Objekte. Die Nir Altman Galerie zeigt neue Arbeiten des slowakischen Konzeptkünstlers Marek Kvetan.