Fließender Austausch

Der Titel “IN FLUX” macht es bereits deutlich. Die Ausstellung von Maxine Weiss und Ömer Kaplan im Münchner Kunst- und Kulturraum Köşk befindet sich in einem Zustand der ständigen Veränderung. Ein Geflecht aus Arbeiten und Ideen entsteht, welches sich auf den ersten Blick einer klar zu definierenden Autor*innenschaft entzieht.

Starke Körper und gleiche Rechte

Barbara Hammer drehte über 100 Filme in ihrem Leben und begründete das Queer-Feministische Kino, indem sie lesbische Liebe und Lebensrealitäten ins Zentrum ihrer Arbeit stellte. Sie entwarf nicht nur eine Gegenperspektive zur männlich geprägten Gesellschaft, sondern setzte sich für die Gleichheit aller Geschlechter ein.

Irritierend unzweckmäßig

Ein Überschwang aus Farben, Formen und Texturen. Die britische Bildhauerin Phyllida Barlow wurde lange von der Kunstwelt übersehen. Nun zeigt das Haus der Kunst unter dem Titel „frontier“ eine großartige Retrospektive ihrer monumentalen und gleichzeitig fragilen Installationen.

Memes in Marmor

Michelangelo und Facebook-Memes. Was wie ein versuchtes Mit-dem-Trend-Gehen eines Museums klingt, ist Lukas Lieses smarte Auseinandersetzung mit digitaler Schnelllebigkeit und analoger Beständigkeit. In “Whose Street” findet sich Michelangelo im Plattenbau wieder und gibt seinen geliebten Marmor für Memes her.

Die Ratten kommen

Bei Russi Klenner kämpft eine Armee mutierter Ratten gegen ein schleimiges Ungetüm. Mary-Audrey Ramirez zeigt mit „An Army of Rats is still an Army“ den schmalen Grat zwischen Knuff und Grusel, Videospiel und Wirklichkeit. Ihre Waffe? Eine Nähmaschine.

Schönheit in Farbe und Abstraktion

“The Future is Beautiful” in der Galerie Tanja Wagner vereint Post-Digital Pop mit abstrakter Malerei. Die Künstlerinnen Cathrin Hoffmann und Anna Steinert liefern einen kraftvollen, flüchtigen Lichtblick in düsteren Pandemie-Zeiten.

Nord, Ost, Süd, West

Kunst im Kiez: Die Berliner Galerie-Szene bietet auch gegenwärtig qualitativ hochwertige Ausstellungen unterschiedlichster Art. Blue Chip bis Newcomer, vor der Haustür oder eine wunderbare Fahrradtour entfernt!