Grauen in der Provinz

Inmitten der Stadt Graz, im Süden Österreichs, zeichnet der steirische herbst ein differenziertes Bild der diskursiven Kampfhandlungen entlang der Grenzen von Heimat, Zugehörigkeit und dem Widerstand gegen historische und politische Interpretationshoheit.

AAAAHHH!!! Paris Internationale 2018 Special

Jünger. Näher. Intimer. Eine Messe der besonderen Art. Neben der etablierten Foire internationale d’art contemporain (FIAC), präsentiert sich die Paris Internationale in einem von Haussmann typisch für Paris gestalteten Wohnhaus als spannende Alternative, die diesen Herbst 42 junge Galerien aus 21 Ländern ausstellt.

Academy in Space

Die diesjährigen Absolventen sind aus ihren Kinderschuhen herausgewachsen. Sie präsentieren individuelle Arbeiten mit eigenständiger Ästhetik und beschäftigen sich darin mit aktuellen gesellschaftlichen Themen. Man merkt, es weht frischer Wind in der Nürnberger Akademie, in jeder Hinsicht.

Das Mauer-Paradox

Für den Künstler und Klangforscher Lawrence Abu Hamdan sind Klänge politisch, ihre Bedeutung von nicht geringerer als Wörter oder visuelle Wahrnehmung. In seiner Videoinstallation „Walled Unwalled“ können wir seiner Beweisführung nun zuhören.

„Walking in the artist’s mind“

Am Freitag hat im Gropius Bau „Crash“, die Ausstellung der koreanischen Künstlerin Lee Bul, eröffnet. Sie steht exemplarisch für die programmatische Ausrichtung des Ausstellungshauses, die vor allem eines will: Das Haus für Begegnungen öffnen.

Dialog vorantreiben

Im September fand in Karlsruhe der jährliche Galerientag statt. Neben den etablierten Einrichtungen waren auch dieses Jahr eine Reihe von Off-Spaces und Projekträumen beteiligt. gallerytalk.net berichtet über ausgewählte Eindrücke aus der Stadt an Rhein, Alb und Pfinz.

Wilde Wechselwirkung

Die Fotografin Laila Auburger und der Maler Ludwig Hanisch bestreiten die gemeinsame Ausstellung „Trails used by wild animals“ in der Sima Galerie, in der die künstlerischen Genres verschwimmen.