Der unsichtbare Präsident

Nach 40 Jahren entscheidet ein amtierender US-Präsident sich gegen die Enthüllung des Portraits seines Vorgängers im Weißen Haus. Donald Trump fällt weder zum ersten Mal als Rassist, noch zum ersten mal als Rassist auf. Sein Umgang mit der black community in der Vergangenheit erhärtet den Verdacht.

Bang of a rotten show

„Crocopazzo!“ in der Galerie Isabella Bortolozzi ist eine Synthese aus Weisheit und erstklassiger Unterhaltung. Visuell eine Zeitreise durch die Kostümgeschichte, inhaltlich eine Abhandlung über Moral und Selbstfindung, künstlerisch eine Hochleistung.

Virtuelles Aufbegehren

Clemens von Wedemeyer wirft in seiner virtuellen Show bei KOW Berlin einen futuristischen Blick auf das Phänomen der Menschenmasse. Werden wir zukünftig als Avatare durch virtuelle Städte marschieren und protestieren?

Im Wohnhaus verwirbelt

In Johannes Felders aktueller Werkschau, die kurz nach ihrer Eröffnung der Krise zum Opfer fiel und jetzt bis Ende Mai verlängert wurde, wird ein neugotischer Innenraum mit gestisch-abstrakter Malerei konfrontiert. Das Ergebnis ist bemerkenswert.

Die Unkontrollierbarkeit der Dinge

In der Ausstellung „A Year Without The Southern Sun“ reflektieren neun Künstler*innen den Umgang mit menschgemachten Krisenszenarien. Justin Polera kuratiert eine herrlich verstrickte Schau, die den Klimawandel und Postkolonialismus streift und einen vagen Blick in die Kristallkugel riskiert.

Klickt das: Fünf Online-Ausstellungen

Gute Online-Ausstellungen lassen sich nicht auf einen Blick erfassen. Wer im Internet Aufmerksamkeit nicht nur erregen, sondern auch halten will, kämpft stetig gegen den Nutzer*innen-Impuls, einfach das olle Tab zu schließen. Bei diesen Shows haben die Macher*innen alles richtig gemacht.

Trilobiten in der Tiefgarage

Die neue Kunstinstallation in der HafenCity muss man suchen: “Backdrop” von Gerrit Frohne-Brinkmann versteckt sich in einer Tiefgarage. Wir begeben uns auf künstlerische Tiefsee-Expedition und sprachen mit Kuratorin Ellen Blumenstein, die mit dem Projekt “Imagine the City“ den Stadtteil bespielt.