Gestrandet

Umzingelt von fünfhundert Heißkleberfiguren liegt ein halbtotes Wesen auf dem grauen Boden des Neuen Museums. Es scheint, als hätte sich das Monument der Institution ergeben. Oder wird sich hier gerade erst zum Kampf vorbereitet?

Naturburschen bei der Arbeit

Als ob die Welt nicht schon wundersam genug wäre, schicken sich im Kunstpalais Erlangen zwei junge Querdenker an, unser Verständnis von Natur durch irrwitzige Eingriffe arg auf die Probe zu stellen. Vor der künstlerischen Ambition von Julius von Bismarck und Julian Charrière sind weder archaische Landschaften oder Eisberge noch Taubenschwärme sicher.

Respektvoll ausgeprunkt

Die fränkische Künstlergruppe „die sieben“ richtet sich mit der Ausstellung „prunkvoll abgespeckt“ genüsslich und fröhlich auf Schloss Ratibor in Roth ein.

Academy in Space

Die diesjährigen Absolventen sind aus ihren Kinderschuhen herausgewachsen. Sie präsentieren individuelle Arbeiten mit eigenständiger Ästhetik und beschäftigen sich darin mit aktuellen gesellschaftlichen Themen. Man merkt, es weht frischer Wind in der Nürnberger Akademie, in jeder Hinsicht.

Wilde Wechselwirkung

Die Fotografin Laila Auburger und der Maler Ludwig Hanisch bestreiten die gemeinsame Ausstellung „Trails used by wild animals“ in der Sima Galerie, in der die künstlerischen Genres verschwimmen.

Stamm und Lichtung

Die Gemälde von Jan Gemeinhardt und die Holzskulpturen von Stefan Schindler evozieren in der Galerie Bunsen-Goetz ein Mysterium von Wald, Holz und Dämmerung.

Nürnberger Kunstgriff | 29.06. – 05.07.18

Wie der Sommer noch nicht zu wissen scheint, ob er sich für Kommen, Bleiben, oder doch Verstecken entscheiden soll, können wir nicht entscheiden, wohin. Mit Doppelausstellungen in Kunstpalais und Atelier- und Galeriehaus Defet, der Jahresausstellung der Akademie und einem Vortragstip habt ihr die Qual der Wahl.