Alle Artikel von Marian Wild

Die Ruhe vor dem Sturm

Können Pinselschwünge sachlich sein, wie viel Wut beinhaltet ein barocker Feuerstrudel, wie schwarz ist die Dämmerung? Johannes Felders Bilder sind sonderbar entrückt von unserer Welt, und haben doch so viel mit ihr zu tun.

Vom Wasser, der Musik und den Sternen

Tiefseetauchen, Stricknadeln und Katzen hinter Fensterläden: Das Neue Museum widmet sich in der Sonderausstellung „Saum der Zeit“ den drei türkischen Künstlern Bilge Friedlaender, Füsun Onur und Ahmed Dogu Ipek

Nürnberger Kunstgriff | 13.04. – 19.04.18

Fernweh? Dann ab in die Akademie Galerie gereist! Findet ihr unbewegte Bilder irgendwie so 1866? Dann schnell zum Wöhrder See, denn die Bilder lernen in dieser Woche auch laufen und sprechen: Erstmals unter neuer Leitung zeigt der Kunstverein eine internationale Auswahl verdienter Medienkünstler.

Nürnberger Kunstgriff | 16.03. – 22.03.18

Erinnert euch an die guten alten Zeiten, Thema der dritten Märzwoche ist die Nostalgie: Das New York der 70er wird im Kunsthaus heraufbeschworen, das ferne Istanbul im Neuen Museum, die Akademiegalerie zelebriert das Reiseglück und im Kunstverein Kohlenhof sendet die Malerei Signale aus vergangenen Zeiten. Auszuscheren wagen nur die Galerie Sima mit waghalsigen Wortkonstrukten und das Galeriehaus Nord mit gemalter Einsamkeit.

Japan ist ein greller Ort

Comic-Buddhas, Graskugeln und Powerblocks: Drei fränkische Künstler loten in ihrer aktuellen Ausstellung ihr ganz persönliches Verhältnis zur fernöstlichen Pop-Kultur aus.

Nürnberger Kunstgriff | 08.12. – 14.12.17

Auch genug vom nass-grau-tristen Dezember-Wetter? Das Neue Museum nimmt die Sache selbst in die Hand und sorgt für farbenfrohe Winterstimmung: Die Installation „Clouds“ von Philipp Messner produziert bei ausreichender Kälte bunten Schnee.