Raus für Kunst in Berlin

Man hat sich satt spaziert. Jedenfalls geht uns das so. Um die tägliche Route mal ein bisschen aufzupeppen, empfehlen wir quer durch Berlin sechs Kunst-Ziele, die sich ganz coronakonform ansteuern lassen – PSM, Grisebach, das Institut français, das Haus am Waldsee, die KW und das Künstlerhaus Bethanien.

Unsere allerliebsten Jahresgaben

Die Jahresgabe erfährt noch viel zu wenig Aufmerksamkeit. Oft undankbar hinter irgendeinem kryptischen Reiter verborgen finden sich bei den Kunstvereinen allerdings stets echte Schätze für gar nicht mal so großes Geld. Wir haben uns durchs Angebot geklickt und für euch unsere Lieblingsstücke ausfindig gemacht.

Schenkt doch was mit Kunst!

Denken ist schön, aber Dinge sind halt schon auch super. Drum haben wir für euch an dieser Stelle keine klugen Worte, dafür aber einen ganzen Schwung an Geschenkideen, mit denen ihr die Kunst-Aficionados im Kreise eurer Lieben glücklich machen könnt.

“I Never Read”: Kunstbuchmesse in Basel

„I Never Read“ – das ist natürlich eine Lüge, denn selbst an den allerschlechtesten Tagen gelingt jedenfalls der Blick in eine Nachrichten-App. Aber manchmal muss es gar nicht so viel Text sein, um in Buchform zu begeistern. Die Kunstbuchmesse mit dem catchy Namen überzeugt mit Ausstellern mit aufregendem Programm.

Various Others Spezial

Frische Luft tut gut, aber es ist langsam wieder Zeit für ein paar gepflegte Indoor-Aktivitäten. Galerien, Off-Spaces, Museen und andere Institutionen bringen mit der Initiative Various Others den Kunstherbst in Schwung. Da kann man schon mal den Überblick verlieren. Hier sind die Shows, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet.