AdBK Jahresausstellung Special

Digital ist das neue Analog: Die Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg passt sich an die aktuellen Versammlungsvorgaben an und verlegt ihre traditionell strahlkräftige Jahresausstellung ins Digitale. Kunstprojekte an öffentlichen Ausstellungsorten in der Stadt tragen das dezentrale Netzwerk in die analoge Welt.

Münchner Kunstgriff | 08.07. – 21.07.20

Der Sommer nimmt Fahrt auf und auch München bleibt in Schwung. Wir empfehlen „And the FORESTs will echo with laughter …“ in der ERES-Stiftung, Philipp Fürhofers „Aura“ bei Knust Kunz Gallery, „Infrastructures“ des Kunstvereins und „a changing ratio“ mit Arbeiten von Rosemarie Castoro und Liz Deschenes bei Max Goelitz.

Berliner Kunstgriff | 07.07. – 17.07.20

Lock-down-Aufarbeitung der Klasse Streuli, Zoom-Call-Aufarbeitung in der Portrait-Ausstellung der Galerie Guido W. Baudach, abstrakte Malerei ist in der Efremidis Gallery zu sehen, im Projektraum Alte Feuerwache gibt es eine Reise nach Rumänien und bei Kanya Karge geht es um optische Täuschungen.

Hamburger Kunstgriff | 02.07. – 15.07.20

Der Moment, an dem Chaos eine Gestalt annimmt, die Zukunft der Menschheit, entrückte Alltagsgegenstände – so in etwa lesen sich die aktuellen Ausstellungsthemen der Hansestadt. Es tut sich zwar wieder einiges, es schwingt abereine Menge Unsicherheit mit. Ein Lebensgefühl, das in abebbenden Coronazeiten viele nachempfinden.

Berliner Kunstgriff | 30.06. – 06.07.20

Thematisch vielfältig und medial divers zeigt sich die Kunst, die ab dieser Woche in der Hauptstadt neu zu entdecken ist. Konkrete Malerei bei kajetan Berlin, dokumentarische Video-Installationen in der Berlinischen Galerie, die Fotografien von Larry W. Cook bei Weiss Berlin und Sprüth Magers zeigt Berlins lokale Größen.

Berliner Kunstgriff | 23.06. – 29.06.20

In Berlin sind diese Woche Porträts von Cornelius Quabeck bei Grzegorzki Shows zu sehen, im Anschluss lässt sich der neue Projektraum OPEN.Berlin besuchen, das Nagel Draxler Kabinett zeigt Hell Gette und in der Zilberman Gallery geht es um die Rückbesinnung auf die Natur.