Künstlerische Produktivität in der Krise

Ivan Murzin war es schon im ersten Lockdown ein Anliegen, weiterhin Kunst zu machen und vor allem zu zeigen. Er entwickelte die mobile Ausstellungsinstitution Sisyphus Museum, die er durch die Stadt schieben kann. Im Interview erzählt er von dem Projekt und verrät, warum er Kakao lieber in Chili sin Carne als im Pudding mag.

Ein Sinn für Alchemie

In ihren Skulpturen vereint sie ägyptische Grabkunst mit naturphilosophischen Gedanken und schafft außergewöhnliche Kreaturen. Am Freitag eröffnete Tina Kohlmann ihre Einzelausstellung “Paradoxical Passages” bei Philipp Pflug Contemporary. Wir sprachen mit ihr über Spiritismus und das Züchten von Mineralien.

Ausbruch aus der Beleidigung

Fantasien vom „Orient“, Medienberichte über harte Repressionen. Irgendwo dazwischen gedeiht sie, die Vorstellung des Westens über Queerness in arabischen Gesellschaften. Die Ausstellung „MITHLY“ erzählt stattdessen von Aufbruch und Selbstbewusstsein. Kurator Julian Volz sensibilisiert dabei für den ideologisch geprägten Blick.