Kunst in Quarantäne #3

Wann habt ihr das letzte Mal in die Wolke gestarrt? So richtig mit Leidenschaft und Formen erkennen? Eben. Und was ist trotz Kontaktbeschränkung noch erlaubt? Genau das! Wir haben für euch das passende Begleitbuch. Und einen Kunstfilm, zwei bombastische Kunstkritikerinnen und ein Konzert. Und noch mehr.

Kunst in Quarantäne #2

Ja, schon klar. Homeoffice kann öde sein. Nie aber war es einfacher, nach Feierabend noch schnell die Prise Kunst abzubekommen, nach der einem schon den ganzen Tag über war. Genießt Hochkultur à la #MKonDemand, begafft Alexander Iskin oder wascht euch ein weiteres Mal die Hände – aber mit Erwin Wurm!

Kunst in Quarantäne #1

Nein, das ist keine Liste für gelangweilte Quarantäner*innen. Wir sind und sicher: Ihr bekommt euch auch alleine beschäftigt. Weil es ohne Museumsbesuche und Vernissagen aber nur halb so schön ist, haben wir Alternativen, die sich nicht nach zweite Wahl anfühlen: Instagram-Videos, ein neues Messekonzept und die vielleicht letzte Rolle Klopapier.

Hamburger Kunstgriff | 12.03. – 25.03.20

In den Deichtorhallen zeigen neun Nachwuchsfotograf*innen ihr Können. Im Kunsthaus Hamburg gehen Véréna Paravel und Lucien Castaing-Taylor dem menschlichen Dasein auf den Grund. Und in der Galerie Evelyn Drewes trifft Buntstift-Fotorealismus auf opulente abstrahierende Figuration in Öl.

Berliner Kunstgriff | 10.03. – 16.03.20

Guido W. Baudach zeigt Arbeiten des Bildhauers Philipp Modersohn, bei GNYP eröffnet der afrikanische Künstler Serge Attukwei Clottey, Office Impart präsentiert bei ihrem Open Day digitale Malereien von Aaron Scheer und die Performancereihe DISAPPEARING BERLIN des Schinkel Pavillons verabschiedet sich in der Hasenheide 13.

Münchner Kunstgriff | 04.03. – 17.03.20

In München ist in den kommenden zwei Wochen vieles zu erkunden: Politische Filme von Li Xiaofei im Kunstraum,  digitale Post-Humanität von Flaka Haliti bei Deborah Schamoni, die „Interimodule“ von Navid Nuur bei Jahn und Jahn und  das xerografische Werk von Pati Hill im Kunstverein. 

Berliner Kunstgriff | 03. – 09.03.2020

Fokus auf Film. Um die Berlinale-Vibes noch ein wenig fortzuführen, präsentiert die Berliner Kunstszene diese Woche skurrile, dokumentarische und utopische Werke im Medium des Bewegtbildes. Extra-Schmankerl: Tierprotagonisten inklusive.