Alle Artikel von Julia Meyer-Brehm

Kunst für ein Wochenende Neapel

Wer das aktive Erkunden nicht scheut, kann in Neapels zeitgenössischer Kunstszene wirklich eine gute Zeit haben: Wer in naher Zukunft in die italienische Hafenstadt reist, sollte den vielfältigen Galerien daher unbedingt Beachtung schenken. Wir haben zehn sehenswerte Orte versammelt, die jede Suche wert sind.

Liegestuhl vor Luftschloss

Es war einmal … ein Skulpturengarten. Die von der Villa Schöningen und Ruttkowski;68 konzipierte Outdoor-Ausstellung „This Must Be The Place“ nimmt das Thema Märchen zum Ausgangspunkt. Zwischen Birken und Blutbuchen stößt man auf allerlei fabelhafte Gestalten – und wenn kein Schauer ausgebrochen ist, lustwandelt man noch heute.

Ausstellungsraum als Safe Space

Mal hart, mal sanft, mal destruktiv – Joschua Yesni Arnaut liebt Gegensätze. Seine Ausstellung „The Anger It Took To Get This Gentle“ in der Störung Galerie gewährt einen persönlichen Einblick in das Leben des Künstlers. Wir sprechen mit ihm über Safe Spaces, psychologischen Exhibitionismus und den Tod.

VR still in love

VR-Kunst sieht immer gleich aus? Absolut nicht: Von Erinnerungskultur über Zukunftsvisionen und Fragen der Körperlichkeit bis hin zu Geschöpfen aus der Tierwelt ist bei den folgenden Projekten alles dabei. Eine Liebeserklärung an die Vielseitigkeit von Virtual Reality.

Wie ein Höschen im Wind

Lärmende Statussymbole und formschön-fragile DIXI-Toiletten sind in Sofia Hulténs Ausstellung „Super Call Me Fragile Ego“ zu sehen. Was das alles mit Mary Poppins zu tun hat? Ein Besuch bei Daniel Marzona gibt Aufschluss.

Wer ist Milo?

Einem Flirt in Wien hat Thomas Liu Le Lann einst versprochen, seine erste Einzelausstellung in Deutschland nach ihm zu benennen. Das Ergebnis ist nun bei Dittrich & Schlechtriem zu sehen. Besucher*innen können herausfinden, was es mit „Milo“ auf sich hat. Vor allem erfährt man aber viel über den Künstler selbst. Eine Spurensuche.

Glatt wie ein Babypopo

Ist das nun eine Babytrage, ein Folterinstrument oder ein Sexspielzeug? Anna Uddenbergs Ausstellung „BIG BABY“ lässt starke Männer zu Kleinkindern werden. Bei Kraupa-Tuskany Zeidler zeigt die Künstlerin, wie es aussieht, wenn Muskelprotze Schleifchen tragen.