Gallery Weekend 2019 Special

Für die 15. Edition des Gallery Weekends zieht es die internationale Kunstszene auch in diesem Jahr wieder in die deutsche Hauptstadt, um die zeitgenössische Kunst in den Berliner Galerien zu entdecken.

Schonungslosigkeit in Aspik

Fotografie als Drahtseilakt zwischen menschlicher Unschärfe und polit-historischer Schärfe. Die Überblicksausstellung vermittelt den Künstler als humorvoll und scharfsinnig, seine Werke als Fleischhappen in Aspik.

Der Körper meiner Zeit

Flüchtig, verwundbar und vergänglich − der Körper des Menschen. Auf humorvolle Art hinterfragt die junge Britin Paloma Proudfoot die Fragilität des menschlichen Körpers in ihrer ersten Einzelausstellung in Deutschland. Die Berliner Galerie Soy Capitán. zeigt Proudfoots keramische Verspieltheit mit ephemerem Charakter.

Berliner Kunstgriff | 09.04. – 15.04.19

Berlin, Berlin (und Peru). Diese Woche dreht sich fast alles um die deutsche Hauptstadt. In der Schering Stiftung werden die Gerüche Weddings untersucht und Lars Preissner verarbeitet die Leere hiesiger Brachen. Nur Tanya Harris entführt zu alten peruanischen Stämmen und zeigt die Bedeutung mythischer Lebensschwingungen.

Berliner Kunstgriff | 02.04. – 08.04.19

Was genau ist Zeitgenössische Kunst? Eine Antwort mag der Vortrag von Nina Möntmann im n.b.k. geben, im KUNSTSAELE Berlin deckt Bethan Huws die Wortspiele im Werk Marcel Duchamps auf und im Haus am Lützowplatz fragt man sich, „How to enter the permanent, wenn die Welt doch nur Attrappe ist“?

Lady Liberty und die erregte Fackel

Bereits seit den Sechziger Jahren dient Lady Liberty der Künstlerin Dorothy Iannone als Symbol für Freiheit. Nun bekommt die Dame in der Ausstellung „Lady Liberty Meets Her Match“ endlich erstmals eine männliche Muse geschenkt.

Kunst in Berlin

Filter nach

Alles
Galerien
Institutionen
Offspaces