Hands on im Kunstverein

November in Deutschland. Das Land steckt im „Lockdown light“, es gelten wieder stärkere Kontaktbeschränkungen und auch die Kunstinstitutionen sind geschlossen. Während dieser Ausnahmesituation sprechen wir mit Bettina Steinbrügge, Leiterin des Kunstverein in Hamburg.

A grammar of the world

Rätselhafte, scherenschnittartige Figuren tänzeln und marschieren durch seine Welt, alles ist im Fluss, Nashörner verwandeln sich in Flugzeuge, Körper explodieren und werden zu galaktischen Augen. Die Deichtorhallen präsentieren in Zusammenarbeit mit dem Zeitz MOCAA eine umfassende Retrospektive William Kentridges.

Hamburger Kunstgriff | 22.10. – 05.11.20

Hamburg startet in den November: Der Kunstverein zeigt dehumanisierende Tendenzen in Europa auf, bei Carolyn Heinz verbindet das Medium Garn drei Künstlerinnen, bei Mikiko Sato dreht sich alles um den Kreis und bei Frappant präsentieren Absolvent*innen der Ostkreuz-Fotoschule ihren Blick auf die Welt.

Runter vom Sockel

Alex Wissel beschäftigt sich mit Geschichtsschreibung und deutscher Identität, die teils wahrhaft zum Kotzen ist. Seine Ausstellung in „Land der Ideen“ in der Hamburger Galerie Conradi könnte aktueller nicht sein.

Material total

Thorsten Brinkmann hat Villa und Skulpturenpark der Gerisch-Stiftung mit seinen Fotografien, Plastiken und Installationen in eine Sperrmüll-Schatzinsel verwandelt. Wir haben uns nördlich von Hamburg auf einem Ausflug nach “Trasher Island” begeben.

Beständig lebendig

Ralf Krüger und seine Galerie sind aus Hamburg nicht mehr wegzudenken. Authentizität, Qualität und Experimentierfreude kennzeichnen die Galerie am Großneumarkt. Wir haben mit Ralf Krüger über mehr als 20 Jahre erfolgreichen Galeriebetrieb in Hamburg gesprochen.