Alle Artikel von Martina John

Hamburger Kunstgriff | 18.1. – 24.1.17

Letzte Chance, künstlerischen Nachwuchs zu gucken: Zur Finissage im Kunsthaus Hamburg erwarten euch die Bewerber für das Hamburger Arbeitsstipendium und eine Soundperformance von Angela Anzi.

Hamburger Kunstgriff | 11.1. – 17.1.18

Auch in der Hansestadt nimmt das neue Jahr Fahrt auf. Unser erster Kunstgriff 2018 führt euch zu wilden Landschaften bei greskewitz | kleinitz, heimgesuchten Idyllen bei St. Gertrude, apokalyptischen Bühnenbildern im Kulturhaus Eppendorf und Obstkisten, die es in sich haben, in der LEVY Galerie.

Kunst für alle? Die Affordable Art Fair 2017

Zum mittlerweile sechsten Mal durften die Hamburger im großen bunten Kunstsupermarkt stöbern. Ein Wochenende lang wollte die Affordable Art Fair „Kunst für alle“ erschwinglich machen – ist ihr das gelungen?

Hamburger Kunstgriff | 16.11. – 22.11.17

Die Hamburger Kunstwoche steht ganz im Zeichen der Affordable Art Fair. Neben der vieldiskutierten Messe sollen die klassischen Galerieeröffnungen dennoch nicht zu kurz kommen. Wir legen euch Martin Kasper in der Galerie Carolyn Heinz und Jon Groom und Jo Schöpfer bei Nanna Preußners ans Herz.

Hamburger Kunstgriff | 26.10. – 1.11.17

Freitag und Montag sind die Kerndaten des kommenden Kunstwochenendes: Mit im wahrsten Sinne des Wortes vielfältigen Arbeiten von Coco Bergholm in der Affenfaust und Frauenbildern von Peter Wehr in der Galerie Hengevoss-Dürkop.

Jenseits von Cowboyland: 15 Jahre heliumcowboy

Seit 15 Jahren reitet heliumcowboy Jörg Heikhaus durch die Hamburger Kunstlandschaft. Als Galerist für junge Gegenwartskunst, aber auch als Künstler Alex Diamond hat er der Hansestadt seinen Stempel aufgedrückt. Zeit für ein ausführliches Gespräch.

Hamburger Kunstgriff | 12.10. – 18.10.17

Die ersten Herbststürme haben uns drei hochkarätige Ausstellungen in die Hansestadt geweht. Für euch im Hamburger Programm: die magische Meisterklasse von Leiko Ikemura bei Evelyn Drewes, New-York-Ikone Alice Neel in den Deichtorhallen und Anna Lena Stüchers Kritik des Individuums im öffentlichen Raum in der ZustandsZone.