Hamburger Kunstgriff
13.12. – 19.12.18

13. Dezember 2018 • Text von

Der Nachtspeicher23 lockt alle, die schon dem Ausstellungsjahr 2019 entgegenfiebern, mit einem künstlerischen Amuse-Gueule nach St. Georg. In Ottensen warten Street Art-Leckerbissen von Urbanshit, Oberfett und Dirty Empire und die Fluxus-Feinschmecker unter euch kommen im Künstlerhaus Wendenstraße auf ihre Kosten.  

Helge Henke: 34-farbiger Siebdruck, 31 x 44cm

Helge Henke: 34-farbiger Siebdruck, 31 x 44cm

Wer authentische Street Art liebt, der findet sein Glück dieses Wochenende auf einem alten Gewerbehof in Ottensen. Oberfett, Urbanshit Gallery und Dirty Empire präsentieren dort über 20 namhafte Künstler der Street Art-Szene in einer den üblichen Begleiterscheinungen der Gentrifizierung trotzenden, ursprünglichen Atmosphäre.

WANN: Die Show findet am  Samstag, den 15. Dezember, von 12 bis 20 Uhr statt.
WO: Finest In Streetart – #01 ARTvent 2018, Gewerbehof Hagen, Hohenesch 68-72, 22765 Hamburg.

TinTin Patrone im Künstlerhaus Wendenstraße

TinTin Patrone im Künstlerhaus Wendenstraße

Die multidisziplinär aufgestellte Künstlerin TinTin Patrone, die sich insbesondere der Konzeptkunst, dem Fluxus und der Social Practice verbunden fühlt, spürt diese Woche den Lebensbedingungen und der Glücksdefinition nach. Doch betrachtet sie diese elementaren Aspekte nicht aus rein menschlicher Perspektive, sondern aus der Perspektive von, ja richtig, Brot. Man darf gespannt sein, welche ungeahnten Verbindungen zwischen gegenständlicher Materie und menschlichen Attributen ihre audiovisuelle Installation mit dem Titel „I Am Bread“ zutage fördert.

WANN: Los geht es mit der Vernissage am Freitag, den 14. Dezember um 20:00 Uhr. Die Installation ist dann noch bis zum 21. Dezember zu sehen.  
WO:
Künstlerhaus Wendenstraße, Wendenstrasse 45 b-c, 20097 Hamburg.

Jana Osterhus: Nachtkerzen, Acryl auf Leinwand, 40x40 cm, 2015

Jana Osterhus: Nachtkerzen, Acryl auf Leinwand, 40×40 cm, 2015

Das neue Jahr wirft seine Schatten voraus und direkt in den Nachtspeicher23: In „Preview 2019“ geben alle im kommenden Jahr dort ausstellenden Künstler eine Kostprobe ihrer Arbeiten. Thematisch führt uns der Blick in die Zukunft jedoch gleich wieder zurück in die Gegenwart, denn der Nachtspeicher widmet das Kunstjahr 2019 unter dem Motto „connect – reflect – adapt“ einer umfassenden Bestandsaufnahme und kritischen Reflektion zu den großen Themen unserer Zeit.

WANN: Der Startschuss fällt mit der Vernissage am Freitag, den 14. Dezember, ab 19 Uhr. Anschließend könnt ihr euch noch am Samstag, den 15. Dezember und 5. Januar und am Freitag, den 11. Januar auf das Ausstellungsjahr 2019 einstimmen.
WO: Nachtspeicher23, Lindenstraße 23, 20099 Hamburg.

Weitere Artikel aus Hamburg