Berliner Kunstgriff
05.09. - 11.09.19

5. September 2019 • Text von

Die Blätter fallen diese Woche nicht nur von den Bäumen – Blätter stehen auch in der Kunst ganz weit vorn. Und zwar aus Papier. In der Ausstellung „Drawing wow“ kündigt sich eine gut durchdachte Mischung von Zeichnungen an, im Haus am Waldsee erschafft Tobias Rehberger neue Räume und „Micro Era“ bringt uns zurück in die Ära der Medienkunst.

Lu Yang, Delusional Mandala, 2015, Single Channel Video (c) Lu Yang, Société

Demokratie durch Video? Die KünstlerInnen Cao Fei, Fang Di, Lu Yang und Zhang Peili stellen diese verführische These in den Raum und liefern mit ihrer Arbeit eine zentrale Richtung in der Entwicklung der Medienkunst in China. Während die Ausstellung „Micro Era“ an die Gruppenausstellung „living in time. 29 zeitgenössische Künstler aus China” im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart anknüpft, konzentriert sie sich auf das Verhältnis zwischen Geist, Körper und Technologie in Installationen und Videoarbeiten.

WANN: Bis zum 26. Januar 2020.
WO: Kulturforum, Matthälkirchplatz , 10785 Berlin.

Tobias Rehberger, Harmony 6, 2019, Wasserfarben auf Papier, Rahmen: 58,2 x 33,4 cm, Courtesy der Künstler und neugerriemschneider, Berlin, Foto: Jens Ziehe, Berlin

Der Bildhauer Tobias Rehberger widmet sich in seiner jüngsten Ausstellung „Inspiration is a litte town in China – in Papier“ erneut der allumfassenden Veränderung von Räumen und nimmt dafür das Haus am Waldsee in Besitz. In seiner ersten Einzelausstellung in der Berliner Kunstinstitution werden neben Zeichnungen und Aquarellen der frühen 1990er Jahre, tagebuchartigen Collagen und Serien von großformatigen Computerdrucken auch dreidimensionale Arbeiten zu sehen sein, die neue Maßstäbe der Kunst einläuten.

WANN: Von Freitag, den 6. September, bis Sonntag, den 17. November. 
WO: Haus am Waldsee, Argentinische Allee 30, 14163 Berlin. 

Robert Barta Akissisart (c) Drawing wow

68 Positionen zeitgenössischer Zeichnungen – vereint in einer Woche. Kuratiert von Anna Gille, Philip Loersch, Tim Plamper und Milen Till vereint sich bei „Drawing wow“ eine spannende Zusammenstellung der verschiedensten Künstler*Innen von Gregor Hildebrandt bis Sophia Süßmilch.

WANN: Von Montag, den 9. September, bis Sonntag, den 15. September. 
WO: BCMA, Manteuffelstraße 42, 10997 Berlin.

Weitere Artikel aus Berlin