Wiener Kunstgriff
15.02. - 21.02.2016

15. Februar 2016 • Text von

Klick, klick, klick. Die Fotografie steht diese Woche im Zentrum zweier Ausstellungen, die konträrer nicht sein könnten. Der junge aufstrebende Künstler Daniel Leidenfrost zeigt unter dem Titel Glorybox im Projektraum von Viktor Bucher Fotografien dreidimensionaler Modelle von Räumen und Landschaften, in der Galerie Westlicht heißt es AUGEN AUF! für die Ikonen der Leica- Fotografie der vergangenen 100 Jahre. Bei Hubert Winter folgen wir den Spuren von Birgit Jürgenssens Lebensweg.

Autor: Lisa Leutner

Leidenfrost baut Modelle von prototypischen Landschaften und Räumen, die er abfotografiert und hinterleuchtet. Es entstehen realistisch wirkende Szenarien, die Erinnerungen wachrütteln. Im Fall der Glorybox handelt es sich um das Modell eines Galerieraumes, nicht größer als 40x30cm. Er steht exemplarisch für eine Auseinandersetzung mit Kunst und Kunstvermittlung. Die Idee eines weißen Ausstellungsraumes, des white cube, wird in Form eines leeren Galeriemodells thematisiert. Durch das Abfotografieren seiner Modelle versetzt er den Betrachter in die Ungewissheit, ob er einen realen Raum oder eine bloße Fiktion sieht. Den so konstruierten Leuchtkästen wohnt ein geheimnisvoller Zauber inne, dem sich die Besucher nur schwer entziehen können. „Beim Sehen stellt sich mir die Frage, was weiß ich über die Realität?“, so Leidenfrost.

WO: Projektraum Viktor Bucher, Praterstraße 13/1/2, 1020 Wien
WANN: Zu sehen bis 05.März.2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

AUGEN AUF! blickt auf die 100 jährige Geschichte und revolutionäre Entwicklung der Leica Kamera und feiert ihre größten Ikonen. Der fallende Soldat von Robert Capa, der Pfützenspringer von Cartier-Bresson, das küssende Paar am Times Square von Alfred Eisenstaedt, die vor Napalm flüchtenden Vietnamesen von Nick Út – all diese Meisterwerke international renommierter Leica FotografInnen, im kollektiven Gedächtnis von Generationen verankert, sind in der Galerie Westlicht zu entdecken. Zeitgeschichte erleben! Schon Henri Cartier-Bresson
wusste: 
“Die Leica ist die Verlängerung meines Auges.“

WO: Galerie Westlicht, Westbahnstraße 40, 1070 Wien
WANN: Zu sehen bis 21. Februar 2016

Alfred Eisenstaedt: VJ Day, Times Square, NY, 14. August 1945. Aus der Ausstellung AUGEN AUF! - 100 JAHRE LEICA-FOTOGRAFIE, 24. Oktober 2014 bis 11. Januar 2015 in den Deichtorhallen Hamburg / Haus der Photographie.

Alfred Eisenstaedt: VJ Day, Times Square, NY, 14. August 1945. Aus der Ausstellung AUGEN AUF! – 100 JAHRE LEICA-FOTOGRAFIE

Vorhang auf für Birgit Jürgenssen! Eine Auswahl an Zeichnungen, Collagen und Fotoarbeiten zeigt die Galerie Winter mit einem Querschnitt durch das Werk einer der Hauptvertreterinnen der feministischen Avantgarde. Repräsentativ für ihr provokantes Hinterfragen von klassischen Rollenbilder ist die Darstellung des weiblichen Affenmenschen, der von einer menschlichen Hand in gebückte Stellung gedrückt wird. Impulsgeber für die Ausstellung war ein Audiobeitrag „Jürgenssenweg“ von Astrid Nylander und Stine Ølgod: zwei junge Künstlerinnen sind nach Wien gekommen, auf der Suche nach dem Jürgenssenweg – einer nach Birgit Jürgenssen benannten Straße.

WO: Galerie Winter, Breite Gasse 17, 1070 Wien
WANN: Zu sehen bis 27.Feburar.2016

Weitere Artikel aus Wien