Abgeschossen

Tonnenschwere Tränen, dunkles Wabern und ausgebremste Gewalteinwirkungen. Nach mehr als zehn Jahren wird im BNKR die erste Einzelausstellung von Michael Sailstorfer in München präsentiert. Im Zentrum der Präsentation steht die Architektur des ehemaligen Luftschutzbunkers.

Upgrade für die Landschaftsmalerei

Landschaftsmalerei klingt erst einmal nicht besonders aufregend. Ein Genre, mit dem wir Alte Meister und vergangene Epochen verbinden, nicht unbedingt die Werke einer jungen Künstlerin. Doch Hell Gette schafft es das verstaubte Sujet wieder topaktuell werden zu lassen. Mit Emojis und Photoshop.

Another Perfect Day

Yorgos Stamkopoulos ist Maler, arbeitet eher wie ein Bildhauer und mag das Spiel mit dem Zufall. In seiner Einzelaustellung „Another Perfect Day“ zeigt er großflächige Arbeiten, die zum kollektiven Assoziieren einladen.

Münchner Kunstgriff | Februar 2019

Im Februar schicken wir euch zu Brigitte Kowanz in die Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, zu Simon Freund und seinem Handy in die AkademieGalerie, zu Karen Pontoppidan in die Villa Stuck, zu Michael Sailstorfer in den BNKR und natürlich zu den Diplomen in die Akademie.

They’ve got the power

Virtuelle Welten, künstliche Intelligenzen, Transzendenz und das vermutlich kleinste Kino Münchens. Die Projektklasse von Gastprofessor Philip Gröning widmet sich in der Ausstellung „Ein paar Tage nach der Welt“ in der AkademieGalerie hochaktuellen Themen. Wir sprachen mit Philip Gröning über Kunst, Kino und Kontexte.

Münchner Kunstgriff | Januar 2019

Die Kunst in München legt einen fulminanten Jahresstart hin. Wir schicken Euch diesen Monat zu Konrad Klapheck und Thomas Arnolds in der Galerie Jahn und Jahn und zu Hell Gette in die Galerie Karl Pfefferle. In der Galerie der Künstler werden die Gewinner des Bayerischen Kunstförderpreises präsentiert und im Haus der Kunst warten die Kapseln 09 und 10 darauf, entdeckt zu werden.

Anarchie im Museum

Es ist ein Bild der Zerstörung. Eingefallene Decken, kaputte Kronleuchter und bröckelnde Wände. Hier herrscht das Chaos, das Museum wird zur Ruine. Verantwortlich dafür ist jedoch keine Naturkatastrophe oder Terrorangriff, sondern ein Künstler: Thomas Hirschhorn.

Kunst in München

Filter nach

Alles
Galerien
Institutionen
Offspaces