Münchner Kunstgriff
20.07. – 26.07.16

20. Juli 2016 • Text von

Wir freuen uns auf die lokalen Favoriten im Lenbachhaus, eine zweifelnden Künstlerin im Lothringer13_Florida und die Ungewissheiten des Universums in der Lothringer13 Halle.

NRQZ_02986x-1024x731

Paul Kranzler & Andrew Phelps: National Radio Quiet Zone, Green Bank, West Virginia, March 2015.

Es soll Ungenauigkeiten und Ungewissheiten im unendlichen Weltraum geben. Keine Frage, bei der  Erforschung, Vermessung und Darstellung dieser unfassbaren Dimensionen. Die international besetzte Gruppenausstellung „as with all bright constellations“ in der Lothringer13 Halle will sich ab Freitag auf eine Spurensuche nach anderen Atmosphären und Paralleluniversen begeben. Den Ausgangspunkt für dieses Abenteuer bildet ein Film des Briten Simon Starling, der für die Ausstellung auch als Co-Kurator fungierte. Mit filmischen, fotografischen und skulpturalen Mitteln sondieren die beteiligten Künstler nun mit Fernblick die menschliche Neugierde.

WANN: Die Eröffnung ist am 22. Juli, ab 19 Uhr, zu sehen bis 18. September.
WO: Lothringer13 Halle, Lothringer Str. 13, 81667 München.

Lothringer_florida

Lisa Schairer: Ich hätte auch gerne nicht Kunst studiert, © Lothringer13_Florida.

‚Hätte ich doch etwas gescheites gelernt‘ mögen sich nicht nur in prekären Verhältnissen lebende Geisteswissenschaftler manchmal denken. Auch Künstler scheinen zu zweifeln, oder wenigstens mit dem Zweifel zu kokettieren. Unter dem Titel „Ich hätte auch gerne nicht Kunst studiert“ präsentiert Lisa Schairer ab Samstag im Lothringer13_Florida neue Arbeiten. Passende Musik gibt es wohl von DJ Problemi und den armen Idioten.

WANN: Die Eröffnung ist am 23. Juli, ab 19 Uhr, zu sehen bis 7. August.
WO: Lothringer13_Florida, Lothringer Str. 13, 81667 München.

Babylonia_Constantinides_Radiation_Room_gross

Babylonia Constantinides: Radiation Room, 2016, Courtesy die Künstlerin.

Gegen so ein bisschen Lokalpatriotismus ist ja nun wirklich nichts einzuwenden, oder? Eben! Sieht das Lenbachhaus genauso und deswegen zeigt man dort ab Montag „FAVORITEN III: Neue Kunst aus München“. 12 Künstler verschiedener Generationen verdeutlichen exemplarisch, wo die Stadt auch international die Nase ganz weit vorn hat. Ein Stimmungsbild nennen es die Macher. Wir nennen es den absoluten Knaller. Zwei unserer liebsten Kunst-Damen sind nämlich vertreten. Flaka Haliti bezauberte bei der Biennale und ist unter anderem dank SALTS und der Baseler LISTE mit ihren IKEA-Tüten gerade ganz groß auf Instagram. Und Anna McCarthy haben wir gerade noch bei Sperling bewundert. Ab Montag also auf ein Neues!

WANN: Die Eröffnung ist am 25. Juli, um 19 Uhr, zu sehen bis 30. Oktober.
WO: Städtische Galerie im Lenbachhaus, Luisenstraße 33, 80333 München.

Der Absatz zur Ausstellung im Lenbachhaus erschien bereits in der Juli-Ausgabe des Super Paper. Text:Anna Meinecke.

Weitere Artikel aus München