Münchner Kunstgriff
13.01. – 19.01.2016

13. Januar 2016 • Text von

Sterne in der Galerie Christine Mayer und Business to Business im easy!upstream. Strukturen und Muster von Anemona Crisan in der Galerie Karin Wimmer und Katharina Grosses Farbwelten in der Galerie Barbara Gross. Pilze und Trockennasenaffen in der Lothringer 13 Halle. Wieder einiges zu sehen diese Woche in München.

Jason Fulford from The Mushroom Collector 2014

Bild: Jason Fulford from The Mushroom Collector, 2014

Der Pilz des noch jungen Jahres 2016 ist der Lilastielige Rötelrittling. Und das Team der Lothringer 13 widmet sich in der ersten Ausstellung des Jahres, „Echo of untouched matter“, dem Konzept des Anthropozän, dem Erdzeitalter der Menschen, in dem deren zivilisierende Dominanz die Welt komplett vereinnahmt. In der Gruppenausstellung untersuchen ab Donnerstag jeweils zwei Künstler aus Nordamerika, Japan und München die Beziehung des Menschen zu den anderen Erdenbewohnern und der Umwelt generell – in Animationsfilmen, Dokumentationen und Klanginstallationen. Eine Ausstellung in der Pilze, Algen, Bäume, Steine, Hasen, Seepferde und intelligente Trockennasenaffen miteinander organisch in Verbindung treten sollen.

WANN: Die Eröffnung ist am 14. Januar ab 19 Uhr, zu sehen bis 20. März.
WO: Lothringer13 Halle, Lothringer Str. 13, 81667 München.

KATHARINA GROSSE, o.T, 2015

Bild: KATHARINA GROSSE, o.T, 2015, Installationsansicht Untitled Trumpet, 2015 © Katharina Grosse, Photo: Nic Tenwiggenhorn (detail)

Stoffbahnen, Erde – angesprayt in allen Farben des Regenbogens: Für die Biennale erschuf Katharina Grosse mit „Untitled Trumpet“ eine Welt irgendwo zwischen Marsexpedition und Antifa-Keller. Kaum ein Kunstwerk wurde auf dem Gelände der Arsenale so oft fotografiert wie ihrs. Nach dem Ende des Kunstspektakels kommt ein kleiner Teil davon nach München. Die Galerie Barbara Gross zeigt ab Donnerstag, was von raumgreifenden Installationen übrig bleibt, wenn der Raum wegfällt. Aus dem Zusammenhang gerissen drohen Grosses Skulpturen und Leinwände nicht etwa zu Abfallprodukten temporärer Kunst zu verkommen. Im Galeriekontext entfalten sie ihre Wirkung als eigenständige Arbeiten. Wer das verpasst, ist wirklich selber schuld.

WANN: Die Eröffnung ist am 14. Januar ab 19 Uhr, zu sehen ist die Ausstellung bis 12. März 2016.
WO: Barbara Gross Galerie, Theresienstrasse 56, Hof 1, 80333 München.

wimmer

Bild: Karin Wimmer contemprary art, Anemona Crisan

Unter dem Titel „Innere Architekturen“ zeigt die Galerie Karin Wimmer contemprary art ab Donnerstag Arbeiten der in Wien lebenden Künstlerin Anemona Crisan. Zentral für Crisans künstlerische Praxis ist die Auseinandersetzung mit der Beziehung des Körpers zu dem ihn umgebenden Raum. Haare, Muskelfasern, Adern. Die Struktur und Musterung dieser organischen, körperlichen Elemente ist dabei der Referenzpunkt für ihre Arbeiten, deren Dynamik und Konstruktion.

WANN: Die Eröffnung der Ausstellung findet am 14. Januar ab 19 Uhr statt und läuft bis zum 19. Februar.
WO: Karin Wimmer contemprary art, Amalienstraße 14, 80333 München.

easyup_stream

Bild: easy!upstream

Ehrliche Empfehlung? Wohlgemeinte Empfehlung? Strategische Empfehlung oder doch einfach ein Gefallen unter befreundeten Künstlern? Für die Ausstellung „recommended by“ bat das Team des Kunstraumes easy!usptream in der Türkenstraße unterschiedliche Protagonisten des Münchner Kulturbetriebs, jeweils eine Arbeit eines Künstlers vorzuschlagen. Die so zusammengekommenen Werke wurden dann gemeinsam präsentiert. Nur noch bis Freitag ist die Ausstellung, die auch die lokalen Netzwerke und Verstrickungen illustriert, zu sehen. Bereits am Donnerstag findet die Finissage statt, bei der sich beim musikalischen b2b mit Door & Canal auch die letzte Gelegenheit bietet, Kontaktdaten auszutauschen.

WANN: Die Finissage mit Musik findet am 14. Januar ab 18 Uhr statt.
WO: easy!upstream, Türkenstraße 67, 80799 München.

Thomas von Poschinger

Bild: Galerie Christine Mayer, Thomas von Poschinger

Der Eine oder Andere wird sich vielleicht noch an die abstrakten und farbenfrohen Bilder von Thomas von Poschinger bei den Jahresgaben im Kunstverein im Dezember erinnern. Die Galerie Christine Mayer widmet dem Münchner Künstlern nun ab Freitag eine Einzelausstellung in ihren Räumen im Lehel. Unter dem Titel „Stars“ werden neue Arbeiten gezeigt, Die großartige Einladungskarte verspricht Interessantes.

WANN: Die Eröffung findet am 15. Januar statt, zu sehen bis 20. Februar.
WO: Galerie Christine Mayer, Liebigstraße 39, 80538 München.

Der Absatz zur Ausstellung von Katharina Grosse erschien bereits in der Januar-Ausgabe des Super Paper. Text: Anna Meinecke.

Weitere Artikel aus München