Hamburger Kunstgriff
18.4. – 2.5.19

18. April 2019 • Text von

Die Überreste des amerikanischen Traums bei xpon-art, die zerbröckelnde EU als Streichholzschachtel bei Kai Erdmann – der Hamburger Kunstfrühling reflektiert bissig-politisch das aktuelle Weltgeschehen. Und dann ist da noch “Irgendwas mit Fisch” im Enfants Art Space …

xpon-art “us a great disappointment”

xpon-art “us a great disappointment”

Der amerikanische Traum – noch immer ist die Idee des selbstgemachten Glücks, der großen Freiheit weit im Westen tief in unseren Köpfen verhaftet. Selbst die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten hat das idealisierte USA-Bild der (West-) Deutschen nicht totgekriegt.

“Amerika kolonisierte unsere Träume”, heißt es dementsprechend im Pressetext zur Ausstellung “us a great disappointment” in der xpon-art Gallery. “Diese Träume scheinen heute fast tot, doch vielleicht gerade deshalb wuchern ihre Bilder in uns, treiben uns, gären und verbreiten einen süßlich faulen Duft.” In der Gruppenausstellung im Münzviertel nehmen sich 18 KünstlerInnen dieses dysfunktionalen Mythos an und interpretieren ihn in verschiedenen Medien neu.

WANN: Eröffnung ist am Donnerstag, den 18. April, um 19 Uhr. Danach ist “The Great Disappointment” bis zum 26. April zu sehen.
WO: x-pon art, Repsoldstraße 45. 20097 Hamburg.

 Anna Ley: Edition, Europa, 42 Stück · Signiert · Linoldruck auf Papier · 29,7 x 21 cm · 2019

Anna Ley: Edition, Europa, 42 Stück · Signiert · Linoldruck auf Papier · 29,7 x 21 cm · 2019

Europa in einer Streichholzschachtel – das ist der Stoff für das tagespolitisch inspirierte “Zwischenspiel” von Anna Ley in der Galerie Kai Erdmann. In ihren Gemälden und Drucken variiert die Künstlerin das ikonische Motiv der “Europahölzer” mit den 12 goldenen Sternen auf blauem Grund. Die Zeiten des Brexits und des europaweit erstarkenden Populismus und Nationalismus spiegeln sich in in der Serie der Streichholzschachtelmotive wieder: Die Einheit der Sterne auf der Europaflagge beginnt zu bröckeln, die Zündhölzer könnten nur zu leicht in Brand geraten…

WANN: Das europäische Zwischenspiel startet am 25. April um 18 Uhr und läuft dann bis zum 29. April.
WO: Galerie Kai Erdmann.Kleine Reichenstraße 1, 20457 Hamburg

Bona_Berlin "Together we are more" Mural in Kapstadt

Bona_Berlin „Together we are more“ Mural in Kapstadt

Vielleicht habt ihr die markanten Köpfe von Bona_Berlin schon an der einen oder anderen Hauswand in Hamburg oder in der Bundeshauptstadt gesehen. Auch im südafrikanischen Kapstadt war sie schon aktiv. Jetzt präsentiert die Street-Art-Künstlerin ihre aktuellen Arbeiten im Enfants Art Space. “Irgendwas mit Fisch” lautet der Titel der Ausstellung – neben ihren typischen Köpfen zeigt Bona_Berlin in der Hamburger Neustadt auch eine Arbeit, die sich mit dem schuppigen Meerestier beschäftigt.

WANN: “Irgendwas mit Fisch” eröffnet am Donnerstag, den 25. April ab 18 Uhr und ist danach bis zum 28. April zu sehen.
WO: Enfants Artspace, Pilatuspool 19, 20335 Hamburg.

Weitere Artikel aus Hamburg