Hamburger Kunstgriff
18.10. – 24.10.18

18. Oktober 2018 • Text von

Ein hochkarätiges Kunstwochenende erwartet euch in der Hansestadt. Herbstliche Highlights sind zum Beispiel das Papiripar Festival im Westwerk, die Künstlerpaarpersönlichkeiten bei Frappant e.V., das große Jubiläum von Feinkunst Krüger und die gar nicht oberflächlichen “Surfaces II” der Affenfaust Galerie.

Deux Boules Vanille © Loup Gangloff + Frédéric Mancini

Deux Boules Vanille © Loup Gangloff + Frédéric Mancini

Von Donnerstag bis Samstag hat das Papiripar Festival im Westwerk und im Künstlerhaus Wendenstraße seine Pforten geöffnet. Das von Felix Kubin co-kuratierte Festival widmet sich der Verknüpfung von Kunst, Film und experimenteller Popmusik, getreu dem Motto “Mehr Kunst in die Musik, mehr Musik in die Kunst!”

WANN: Das Festival hat bereits am 17. Oktober begonnen, läuft aber noch bis Samstag, den 20. Oktober. Von 15 Uhr am Nachmittag bis tief in die Nacht erstreckt sich das Programm – näheres dazu erfahrt ihr auf der Festival-Website.
WO: Papiripar feiert an zwei Locations: Im Westwerk an der Stadthausbrücke, Admiralitätsstr. 74, 20459 Hamburg, und in Hammerbrook im Künstlerhaus Wendenstr. 45, 20097 Hamburg.

Monika Schröder, Latex-Objekt aus "Serie V", 2017

Monika Schröder, Latex-Objekt aus „Serie V“, 2017

Am Freitag starten wir dann bei Frappant e.V. ins Kunstwochenende. In der Viktoria-Kaserne begegnet ihr den Arbeiten des Künstlerpaares Monika Schröder & Alfred Stephan Mattes. Unter dem Titel “*Aktivierung / Körper / Transformation*” treffen zwei Arten Kunst zu machen und damit auch zwei Persönlichkeiten in den Objekten und Installationen der beiden aufeinander.

WANN: Die Eröffnung mit einer Einführung von Dr. Thomas J. Piesbergen beginnt am Freitag, den 19. Oktober, um 19 Uhr. Die Ausstellung selbst läuft bis zum 28. Oktober.
WO: Frappant e.V. Zeiseweg 9, Viktoria-Kaserne, 22765 Hamburg

Simon Hehemann: Installation: Sämtliche Schaltpläne vom Rest der Welt

Simon Hehemann: Installation: Sämtliche Schaltpläne vom Rest der Welt

Am Samstag, den 20. Oktober, heißt es dann: Party-Time! Denn Feinkunst Krüger feiert – man glaubt es kaum – zwanzigjähriges Jubiläum. Und zwar nicht in den Galerieräume in der Neustadt, sondern in großem Rahmen auf Kampnagel. Zur Feier des Tages könnt ihr dort zwei ortsspezifische Installation von Simon Hehemann und Stefan Vogel bewundern. Für den richtigen Soundtrack zur Party sorgen die Berliner Noise-Rock Band Gewalt sowie BoyDivision und VJ Wasted.

WANN: Die Jubiläumsparty startet am Samstag, den 20. Oktober ab 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.
WO: Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg, Hallen K4, KMH und Westflügel.

Affenfaust Galerie "Surfaces II"

Affenfaust Galerie „Surfaces II“

Von wegen Sonntag ist Ruhetag! In der Barlach Halle K hat die Affenfaust für euch “Surfaces II” eine Doppelausstellung mit Arbeiten von Corinna Holthusen & Elmar Lause in petto. Die Hamburger Künstler behandeln in ihren Arbeiten die Oberflächen, die uns täglich umgeben – Corinna Holthusen in Form konzeptueller Fotografie, Elmar Lause mit seinen Skulpturen, Assemblagen und Porträtdarstellungen.

WANN: Die Ausstellung eröffnet am Sonntag, den 21. Oktober, nachmittags von 15 bis 19 Uhr. Danach könnt ihr “Surfaces II” noch bis zum 24. Oktober besuchen.
WO: Achtung! “Surfaces II” findet nicht in den altbekannten Affenfaust-Räumen in der Paul-Roosen-Straße statt, sondern in der Barlach Halle K am Klosterwall 13, 20095 Hamburg.

Weitere Artikel aus Hamburg