Hamburger Kunstgriff
12.12. – 31.12.19

12. Dezember 2019 • Text von

Kunst statt Kerzen! Am dritten Adventswochenende lockt die Hamburger Kunstszene mit expressivem Textildruck bei Âme Nue, dem Finale des “Void & Sound”-Festivals bei Kai Erdmann, poetischen Installationen von Franziska Opel bei 14a und dem ARTvent bei Carolyn Heinz im Galeriehaus Hamburg.

Moshtari Hilal: Detail  aus "22360 degree family", bedruckte Seide, Âme Nue

Moshtari Hilal: Detail aus „22360 degree family“, bedruckte Seide, Âme Nue

Wir starten schon am Donnerstag, den 12. Dezember, ins Adventswochenende – und zwar mit Moshtari Hilal bei Âme Nue. “The warm pillow was my mother. The blanket my father” lautet der Titel, unter dem die Hamburger Künstlerin Zeichnungen in expressivem Schwarz-Weiß sowie gedruckte Teppiche und Textil-Installationen zeigt.

WANN: Die Ausstellung eröffnet am Donnerstag, den 12. Dezember, um 19 Uhr und ist danach bis zum 17. Januar zu sehen.
WO: me Nue Artspace, Schaarsteinwegsbrücke 2, 20459 Hamburg.

Bernhard Schreiner, Galerie Kai Erdmann

Bernhard Schreiner, Galerie Kai Erdmann

Am Freitag, den 13. Dezember, schicken wir euch zum “Void & Sound” Festival in die Galerie Kai Erdmann. Gut vier Wochen lang werden hier in Form von Konzerten und Performances die Grenzen des Gesamtkunstwerks aus Musik und bildender Kunst erforscht. Am Freitag  geht das Festival mit “Bellybutton Fluff (Polymeter)” von Bernhard Schreiner in die nächste Runde – einer Performance aus Udu-Drumming sowie verschiedenen Geräuschen und Loops.

WANN: Los geht es am Freitag, den 13. Dezember, ab 18 Uhr. Am 25. Januar startet dann mit Thomas Baldischwyler die eigentliche Ausstellung.
WO: Galerie Kai Erdmann, Kleine Reichenstraße 1, 20457 Hamburg.

Franziska Open, "Church of Cold Dreams", 14a

Franziska Open, „Church of Cold Dreams“, 14a

Am Samstag, den 14. Dezember, kreiert Franziska Opel mit “Church of Cold Dreams” mit ihren Installationen einen “poetischen Raum” bei 14a. Mittels Text, Bild und Sound lässt die Künstlerin Symbole miteinander in den Dialog treten und erzeugt das kirchenartige Setting, das der Ausstellung den Titel gibt.

WANN: Eröffnung ist am Samstag, den 14. Dezember, von 17 bis 19 Uhr. Im neuen Jahr könnt ihr euch außerdem auf einen Artist Talk am 16. Januar um 19 Uhr freuen.
WO: 14a, Elligersweg 14a, 22307 Hamburg.

 Katharina Büche, o.T., 2019, Collage auf Karton, 30 x 40 cm

Katharina Büche, o.T., 2019, Collage auf Karton, 30 x 40 cm

Am Sonntag, den 15. Dezember, könnt ihr im Galeriehaus Hamburg den 3. Advent im gemütlichen Rahmen zelebrieren. Beim ARTvent gibt es weihnachtliche Getränke und Snacks sowie musikalische Untermalung durch den Jazzgitarristen Alex Florin. Und natürlich gibt es Kunst zu sehen. Die Galerie Carolyn Heinz zeigt “small matters” – Arbeiten im kleinen Format, unter anderem von Gabriele Basch, Katharina Büche, Annegret Fahr, José Carlos Izquierdo, Astrid Köppe und Gesa Lange.

WANN: Das Artvent-Event und die Eröffnung von “small matters” könnt ihr am Sonntag, den 15. Dezember, von 13 bis 18 Uhr besuchen. Danach läuft “small matters” noch bis zum 8. Januar.
WO: Galeriehaus Hamburg, Klosterwall 13, 20095 Hamburg.

Weitere Artikel aus Hamburg