Hamburger Kunstgriff
12.09.-02.10.19

12. September 2019 • Text von

Immer wenn im September die Sonne beginnt, tiefer am Horizont zu stehen, ist es soweit: Das Reeperbahn Festival läutet den Herbst ein. Auch in diesem Jahr wartet es mit einem Kunstprogramm auf, das sich sehen lassen kann. Wir haben Euch unsere Favoriten zusammengestellt.

A Symphony of Noise © prefrontal cortex

In der immersiv angelegten VR-Installation „A Symphony of Noise – Inspired by Matthew Herbert“ lässt die Produzentin Michaela Pnacekova die Besucher visuell und akustisch in eine andere Welt eintauchen und lädt zu einer interaktiven Reise in die Alltagsgeräusche und die darin verborgene Musik ein. Ein einfach zu handhabendes algorithmisches System versetzt den Besucher in die Lage, seinen eigenen Alltagssoundtrack zu komponieren.

WANN: Die Ausstellung ist an allen vier Festivaltagen von 12.30 Uhr bis 21 Uhr zu sehen.
WO: A Symphony of Noise im Festival Village, Heiligengeistfeld, 20359 Hamburg.

 

Marina Zumi © Marina Zumi

Marina Zumi ist mit ihren Arbeiten an Häuserfassaden, die sie in idealisierte Versionen von Pflanzen und Tieren und nächtlichen Szenen verwandelt, fest im öffentlichen Raum verankert. Nun verzaubert die Künstlerin auch Innenräume inmitten der Stadt zu magisch kosmisch anmutenden Oasen der Stille. In ihrer begehbaren Installation aus Licht und Farbe lässt sie die Besucher eintauchen in eine andere Welt und erweitert damit den zweidimensionalen Bildraum mit dem Medium Licht um eine dritte Dimension.

WANN: Die Ausstellung ist an allen vier Festivaltagen von 12.30 Uhr bis 21 Uhr zu sehen.
WO: Marina Zumi  im Festival Village, Heiligengeistfeld, 20359 Hamburg.

Artist Talk mit gallerytalk © Reeperbahn Festival GbR

Artist Talk mit gallerytalk © Reeperbahn Festival GbR

Wie wollen wir leben und welche Rolle spielt die Kunst dabei? Diese und andere Fragen stellen unsere Redakteurinnen Christina Grevenbrock und Martina John in lockerer Runde Künstlern, deren Arbeiten auf dem Festival vertreten sind. Unter anderem gibt Florian Egermann, Gründer des Klubs „Failed Artist International“, Auskunft darüber, wie Scheitern mit Spaß und Stil zu bewerkstelligen ist.

WANN: Das Gespräch beginnt am Samstag, den 21. September um 15 Uhr.
WO: Artist Talk mit gallerytalk.net im Festivalvillage und dort im Cinema, Heiligengeistfeld, 20359 Hamburg

Destination Art - Gallery Hopping in der Neustadt © Lena Meyer

Destination Art – Gallery Hopping in der Neustadt © Lena Meyer

Gudberg Nerger, Feinkunst Krüger, Heliumcowboy und Tempel 1844: Abseits des Festivaltrubels bewegen sich die Ausstellungen in den Galerien der Neustadt zwischen grenzsprengenden Rauminstallationen und den klassischen Gattungen der Malerei und Fotografie. Die Jungen Freunde der Kunsthalle laden zum Rundgang ein und machen im Handumdrehen mit der Szene bekannt. Vor Ort können die Galeristinnen und Galeristen mit Fragen gelöchert werden.

WANN: Die Führungen mit den Jungen Freunden der Kunsthalle starten am Mittwoch, den 18. September und Donnerstag, den 19. September, jeweils um 17 Uhr.
WO: Destination Art – Gallery Hopping in der Neustadt. Treffpunkt ist der Ticket Desk auf dem Festival Village auf dem Heilgengeistfeld.

Weitere Artikel aus Hamburg