Die Erweiterung der Sprache

MJ Harper ist ein multimedialer Performance-Künstler. In seinen Arbeiten verschmelzen Wort und Bewegung, visuelle und inhaltliche Ästhetik. Mit gallerytalk.net sprach er über Instagram, die kosmische Logik und die Bedeutung der Sprache in seiner Kunst.

Production Chain Ecstasy

Immer schon mal Lust drauf gehabt, mit einer kleinen Spitzhacke Bäume zu fällen und nebenbei Satan zu huldigen? Der Kurator Jan Berger machts möglich – er hat das Spiel “Minecraft” zum Ausstellungsraum der “Landesgartenschau 2020” gemacht.

Für die Tonne? Ahmett & Salina

Wir produzieren Unmengen an Müll und wir sollten es besser wissen. Aber es ist eben nicht so einfach, mit alten Gewohnheiten zu brechen. Oder den gesamten Wirtschaftskreislauf auf nachhaltige Ressourcen-Nutzung umzukrempeln. Wie Künstler*innen dem Thema begegnen, zeigt die Ausstellung „ZERO WASTE“ im MdbK Leipzig.

DOUBLE TAP: Maja Djordjevic

Nackt, stark und immer in Aktion. So triumphiert “Naked White Girl” in den Arbeiten von Maja Djordjevic. Die Künstlerin platziert ihre Heldin seit Jahren fröhlich strahlend in kuriosen Situationen. Djordjevic überträgt den Look von MS Paint auf Leinwand. Ihre Bilder erzählen vom Frau-Sein, Jung-Sein, Jetzt-Sein – und von furchtloser Ambition.

Ein Plädoyer für Genuss

“Die Genießer”-Figuren der Künstlerinnen Marie und Feline Grub zelebrieren die kleinen Freuden des Lebens. Seit Sonntag sind sie im Rahmen des “XCHANGE – a female art project” von Adidas Originals in einer Gruppenausstellung zu sehen. Mit gallerytalk.net sprachen die Zwillingsschwestern über Erwartungsdruck und Genießer-Momente.

Auf alternativen Wegen

Welche Alternativen haben die Kunstakademien um auf die veränderten Bedingungen der Produktion und Rezeption zu reagieren? Die Universität für angewandte Kunst in Wien geht mit gutem Beispiel voran. Das Angewandte Festival findet im virtuellen und öffentlichen Raum statt und beweist dadurch eine kritische wie proaktive Haltung.

Im schrägen Winkel zur Welt

Auf der Suche nach maximaler Intensität in seiner Kunst präsentiert Jakob Gilg unter dem Titel „Epithel“ neue Bilder und Skulpturen in der Braun-Falco Galerie. Über was Schönheit für ihn bedeutet und über Probleme der Aneignung in der figurativen Malerei sprach unsere Gastautorin Felicia F. Leu mit dem Künstler.