Berliner Kunstgriff
10.07 – 16.07.18

10. Juli 2018 • Text von

Zahlreiche Positionen junger und noch nicht etablierter Künstler locken diese Woche zu Ausstellungseröffnungen in die Galerien EIGEN+ART Berlin, Thomas Schulte und Robert Grunenberg Berlin, sowie zur Absolventenausstellung der weißensee kunsthochschule berlin. Ausstellungen, vereint durch die Thematik der Offenheit, des Wandels und der Experimentierfreudigkeit. Ein erfrischendes Angebot in einer Zeit, in der sich die Grenzen immer mehr zu schließen drohen.

Justin Mortimer, Hoax 12, 2017, Öl und Acryl auf Holz, Courtesy der Künstler und Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin, Foto: Peter Mallet.

Zeitgleich zum Beginn der Berliner Sommerferien und der eigentlich einkehrenden Ruhe in die Berliner Kunstwelt, lockt die Galerie EIGEN+ART Berlin mit einem spannenden Ausstellungsansatz in ihre Räume: „offen Vol.2“. Etablierte sowie junge Künstler, die nicht zum festen Künstlerstamm der Galerie gehören, präsentieren ab Mittwoch, den 11. Juli, ihre Arbeiten im Rahmen einer Gruppenausstellung frei nach dem Sujet der Offenheit. Dieses wird nicht nur thematisch umgesetzt, sondern kommt auch in der Verwendung divergierender Medien zum Ausdruck: Abstrakte wie figurative Malerei, Radierung, Fotografie und Betonskulpturen verbinden sich zu einer Ausstellung. Innovativ, experimentierfreudig und offen.

WANN: Die Ausstellung eröffnet am Mittwoch, den 11. Juli, von 17 bis 20 Uhr.
WO: Galerie EIGEN+ART Berlin, Auguststraße 26, 10117 Berlin.

Veneta Androva, OASIS, Video Still, 2018, Courtesy of kunsthochschule weißensee.

Jungen, spannenden Positionen wird man auch in der Abschlussausstellung der Bildhauerei- und Malereiklassen der weißensee kunsthochschule berlin am kommenden Wochenende in Kreuzberg begegnen. Der Titel der Ausstellung  „DEFYING CURRENTS“ ist angelehnt an die Bewegungen eines Körpers, der im tosenden Meer den Wellen trotzt. Der unbändige Ozean als Sinnbild für die Regeln und Gesetze des Kunstmarktes, denen man sich als angehender Künstler zu fügen hat. „DEFYING CURRENTS“ ist ein Versuch des dreiköpfigen Kuratorenteams und der Absolventen, sich mit performativen Arbeiten, Videoinstallationen, Skulpturen und Malerei diesen Regeln zu widersetzen und der Unberechenbarkeit des Kunstmarktes zu trotzen.

WANN: Die Abschlussausstellung eröffnet am Freitag, den 13. Juli, um 19 Uhr.
WO: The Shelf by Pandion, Prinzenstraße 89/90, 10969 Berlin.

 

 

„Losing my Virginity“, Courtesy of Robert Grunenberg Berlin.

Auch die zweite Ausstellung bei Robert Grunenberg Berlin, die am Freitag, den 13. Juli eröffnet, kreist um die Gedanken eines Absolventen einer Kunsthochschule: Das Suchen und Finden eines Selbstausdrucks, der stete Prozess der Weiterentwicklung und das Anwenden oder Verwerfen von Hochschulwissen in der künstlerischen Praxis. All dies bedeutet eine Auseinandersetzung mit Neuem, Bruch und Wandel. Unter dem Titel „Losing my Virginity“, legt die Gruppenausstellung, die Werke fünf junger Künstler vereint, ihr Hauptaugenmerkt auf die klare Positionierung der künstlerischen Tätigkeit und die damit einhergehende Selbstverwirklichung. Als Phase von elementarer Bedeutung lohnt es sich, diese mit einer Ausstellung zu würdigen.

WANN: Die Ausstellung wird am Freitag, den 13. Juli, um 18 Uhr eröffnet.
WO: Robert Grunenberg Berlin, Marburger Straße 3, 10789 Berlin.

Idris Khan, Rhythms 2, 2016, 18 parts work, oil on paper and canvas, Courtesy of Galerie Thomas Schulte.

Einzig die Galerie Thomas Schulte setzt über den Sommer größtenteils auf bewährte Positionen etablierter Künstler wie Richard Deacon, Angela de la Cruz oder Allan McCollum und eröffnet am Freitag, den 13. Juli, eine Gruppenausstellung unter dem Titel „The Matter in Harmony“. In Harmonie vereint, werden diverse Medien wie Malerei, Skulptur, eine Wandzeichnung von Albrecht Schnider im Corner Space und eine Arbeit des jungen Künstlers Jonas Weichsel zu sehen sein, der seine abstrakte Malerei im September erstmals in der Galerie ausstellen wird.

WANN: Die Ausstellung eröffnet am Freitag, den 13. Juli um 19 Uhr.
WO: Galerie Thomas Schulte, Charlottenstraße 24, 10117 Berlin.

Weitere Artikel aus Berlin