Alle Artikel von Marie-Therese Bruglacher

Wiedereröffnung der Berliner Museen

„Kunst in Quarantäne“ ist vorerst passé. Nachdem ein Großteil der Berliner Galerien Anfang Mai seine Türen wieder öffnete, rücken die Institutionen in der Hauptstadt langsam nach. Wir haben für euch eine Liste an sehenswerten Ausstellungen in den Institutionen zusammengestellt, die nun wieder geöffneten sind.

In guten wie in schlechten Zeiten

Über Social-Media-Plattformen erschließt sich ein neues Format. Die Berliner Klosterruine zeigt auf Youtube und auf Instagram Videotagebücher von Künstler*innen, in denen Alltägliches und Künstlerisches verschwimmen.

Berliner Kunstgriff | 18.2. – 24.2.20

Ein Sturmtief jagt das nächste. Auch die Berliner Kunstwelt beschäftigt sich mit dem Klima. „Gestaltwandler“ bei Ebensperger Rhomberg, ein Frauen-Trio in der Galerie Anton Janizewski, Mensch und Natur in der Galerie XC. HuA, die Bar Babette zu Gast bei KINDL.

Berliner Kunstgriff | 17.12. – 31.12.19

„Etwas aus der Zeit greifen“ – ganz aktiv und poetisch gemeint. Hicham Berrada eröffnet bei Wentrup, Malte Zenses stellt bei Achenbach Hagemeier aus, Robert M. Schernikaus „legende“ läuft an der Volksbühne, wo auch Peaches mit einem musikalischen Crescendo das Jahr beendet.

Berliner Kunstgriff | 5.11. – 11.11.19

Bei Between Bridges eröffnet „social slush“ von Lisa Herfeldt, Antony Valerian hat seine erste Einzelausstellung bei der Galerie Crone, „Architektur und Gesellschaft. Wie wollen wir zusammenleben?“ fragt ein Symposium im HKW und die Studierenden der Klasse Streuli der UdK laden zur Ausstellung nach Potsdam.

Berliner Kunstgriff | 15.10. – 21.10.19

Wie das Wetter trotzt auch die Berliner Kunstwoche der Melancholie des Jahreszeitenwechsels: Eröffnungen im Haus der Kulturen der Welt, im Museum of Now und bei SAVVY Contemporary, eine Tanzperformance im HAU Hebbel am Ufer und ein Talk bei Diskurs Berlin.