Alle Artikel von Christina-Marie Luemen

Fiktive Zukunften

Tiefschwarz, Pastell-Violett und Apricot. In ihrer scheinbaren Monochromie durchschreiten die Arbeiten von Maximilian Rödel Farbspektren, Formate und Erfahrungshorizonte. Die Ausstellung “Celestial Artefacts” im Neuen Aachener Kunstverein ist eine Reise durch Zeit und Raum. Ein Gespräch mit dem Künstler.

Die Diktatur der Kunst ist möglich

Jonathan Meese ist bekannt für Provokation und starke Gesten. Nicht zuletzt in seiner derzeitigen Ausstellung bei Sies + Höke propagiert der Künstler die “Herrschaft der Kunst” und fordert “Alles für die Kunst”. Nicht als Utopie, sondern als alternative Gesellschaftsorganisation. Eine pragmatisch-künstlerische Betrachtung.

Der Ritter der Kunstgeschichte

Den Winter verbrachte Andi Fischer in Frankreich, Rekreationsphase. Vor seiner Abreise war er nicht sicher, wie sich dieses Jahr gestalten würde – würden Ausstellungsprojekte realisierbar sein? Sie würden: Zum Gallery Weekend eröffnet Fischers Schau “TaTa ongart” in der Galerie Åplus.

Nord, Ost, Süd, West

Kunst im Kiez: Die Berliner Galerie-Szene bietet auch gegenwärtig qualitativ hochwertige Ausstellungen unterschiedlichster Art. Blue Chip bis Newcomer, vor der Haustür oder eine wunderbare Fahrradtour entfernt!

Kunst in Quarantäne #26

Mit den anhaltenden Reisebeschränkungen wächst das Fernweh. Daher diese Woche: London Calling. Ein Podcast zu Anti-Rassismus und Kunst, internationale Artist Films, das iPhone-Spiel “Race Against Time”, der Instagram-Account @decolonizetheartworld und The Art Newspaper Book Club.