Internet Explorer: Kunst online #6

Ein Projekt der Fondazione Prada erforscht die Möglichkeiten des „visual essays“, die Berlinische Galerie zeigt in ihrem virtuellen Videoraum einen höchstpolitischen Film von Igor Vidor, Wade Wallerstein bietet eine Anleitung für digitale Kuration und von Ed Atkins kann man sich jeden Morgen mit einer Zeichnung überraschen lassen.

Das Blaue Wunder

Die Installation “Lovesong” der Künstlerin Wu Tsang in der Galerie Isabella Bortolozzi bildet eine transzendentale Erfahrung in Raum und Klang. Das Portrait über den Soundkünstler Beverly Glenn-Copeland verbindet visuelle Farbwirkung mit intensiven Klangebenen. Der blaue Galerieraum als Ort der Spiritualität und Selbstreflexion.

Die Erweiterung der Sprache

MJ Harper ist ein multimedialer Performance-Künstler. In seinen Arbeiten verschmelzen Wort und Bewegung, visuelle und inhaltliche Ästhetik. Mit gallerytalk.net sprach er über Instagram, die kosmische Logik und die Bedeutung der Sprache in seiner Kunst.

Bang of a rotten show

“Crocopazzo!” in der Galerie Isabella Bortolozzi ist eine Synthese aus Weisheit und erstklassiger Unterhaltung. Visuell eine Zeitreise durch die Kostümgeschichte, inhaltlich eine Abhandlung über Moral und Selbstfindung, künstlerisch eine Hochleistung.

Surrealismus 3.0

Kopernikus trifft Maschinenzeitalter. Enrico Bajs Arbeiten in der Galerie Isabella Bortolozzi führen den Geist der klassische Moderne weiter und übersetzen ihn in die Sprache des 21. Jahrhunderts. Mysteriös und absurd regen sie zu einer nicht allzu ernsthaften Betrachtung der Gegenwart an und offenbaren dabei poetisch-philosophische Tiefe. 

Zwischen No und Non-Violent

Am Ende ihrer Residency im Gropius Bau präsentiert die Künstlerin Wu Tsang eine vielstimmige Ausstellung, die der Hierarchie visueller Wahrnehmung die Utopie eines Raumes zwischen Sehen und Gesehen Werden entgegensetzt.

Berliner Kunstgriff | 06.11. – 12.11.18

„Bloom“ mit Ed Atkins, fitionsfolgende Formen im Kunstraum Kajetan und kreative Stadtentwicklung durch wärmende Nachbarschaft bei den EXPERIMENTDAYS.18 – Nachdenklichkeit wird belohnt und bietet ihren Liebhabern diese Woche gehaltvolle Kunstveranstaltungen. Lasst die Köpfe rauchen!