Wiener Kunstgriff
08. 08. – 14.08.16

8. August 2016 • Text von

Man sollte ja meinen, dass Dinge wie ins Kino gehen oder Film-Schauen etwas für verregnete, kalte Winterabende ist. Wien denkt da aber anders. Das Kino wird im Sommer ins freie verlegt. An vier Standorten werden Filme gezeigt, von Kult-Klassikern bis Dokumentationen ist alles dabei.

© Ella Raidl, Filmausschnitt BERG, 2016

© Ella Raidl, Filmausschnitt BERG, 2016

Am 12. August 2016 startet der Architektur.Film.Sommer im Architekturzentrum Wien. Zum vierten Mal finden die Filmabende in Kooperation mit dem frameout festival statt. Der Hof des AZW verwandelt sich dafür in ein Freiluftkino. Die Filme dieses Jahr behandeln alle die Frage nach dem Thema der „Resisting Architecture“. Jeder Abend steht unter einem anderen Motto, los geht’s mit „Moving Mountains“ am Freitag. Zu sehen sind ein Miniaturberg auf einer Expedition am Traunsee, ein Gebäude der Berliner Nachkriegszeit und der schweizerische Ort Andermatt, der es durch einen Milliardär aus der Krise geschafft hat.

Das Programm für den ersten Abend findet ihr hier: http://www.azw.at/event.php?event_id=1785.

WANN: Architektur.Film.Sommer, 12. August-24. August 2016.
WO: Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien

© Billy Wilder, Filmausschnitt "The Apartment", 1960

© Billy Wilder, Filmausschnitt „The Apartment“, 1960

Sind die Filme des AZW nichts für euch, gibt es die Möglichkeit auf einem Filmklassiker in Magmas Hotel. Das besondere am sogenannten ichmagdas-Kino ist, dass das Programm von den unterschiedlichsten Personen zusammengestellt wird. Für diesen Freitag wurde Ankathie Koi, Musikerin der Band Fijuka und Co-Kuratorin des Popfest 2016, dazu eingeladen, ihren Lieblingsfilm zu verraten. Die Wahl viel auf Billy Wilders Slapstick-Komödie „The Apartment“ aus dem Jahre 1960. Worum geht’s? Um an zusätzliches Geld zu kommen vermietet C.C. Baxter sein Apartment wie ein Stundenhotel für geheime Liebschaften. Nachdem sein Boss die Wohnung nutze, findet Baxter die Fahrstuhl-Dame seiner Firma uns seine geheime Flamme bewusstlos am Boden. Nun steht er vor der Wahl: entweder er vertuscht den gewaltsamen Übergriff seines Vorgesetzten und hat die Möglichkeit Karriere zu machen, oder aber er verrät ihn und hat ein reines Gewissen.

WANN: „The Apartment“ startet am 12. August um 21:00.
WO: Im Garten des magdas Hotels, Laufbergergasse, 1020 Wien.

© Miko Revereza, Filmausschnitt "Droga", 2014

© Miko Revereza, Filmausschnitt „Droga“, 2014

Der Verein filmkoop in Wien hat sich zum Ziel gesetzt, das Arbeiten mit analogen Filmen jeder und jedem zu ermöglichen. Das Ausleihen von Equipment oder aber das Arbeiten im Film-Labor wird durch den Verein ermöglicht. Neben unterschiedlichen Workshops finden auch Screenings statt. Am 11. August um 19:00 zeigt filmkoop das Programm „The Kalampag Tracking Agency“, kuratiert von der philippinischen Filmemacherin Shireen Seno. Die unterschiedlichsten Experimental-Filme und Videos von den Philippinen werden gezeigt.

WANN: Das Programm startet am 11. August um 19:00.
WO: filmkoop, Wickenburggasse 15/3/1b, 1080 Wien

© , Filmausschnitt "Spotlight", 2016

© Open Road Films, Filmausschnitt „Spotlight“, 2016

Solltet ihr mit der Auswahl noch immer nicht zufrieden sein, gibt’s ja glücklicherweise noch das Kino wie noch nie am idyllischen Augartenspitz. Neben einem alten Zirkuszelt wird dieser zu einem Freiluftkino umfunktioniert. Täglich werden die unterschiedlichsten Filme gezeigt. Diese Woche haben wir einen besonders spannenden Tipp für euch: Spotlight – der Oscar-Preisträger-Film startet am Donnerstag, 11. August um 21:30. Die Tageszeitung Boston Globe ermittelt investigativ nach der möglichen Vertuschung von einer hohen Anzahl sexueller Missbräuchen an Kindern durch katholische Priester. Der Film beruht auf dem 2002 tatsächlich stattgefunden und aufgedeckten sexuellen Missbrauchsskandal in der Erzdiözese in Boston und in Irland. Spannung ist vorprogrammiert. 

Für alle, die sich gerne überraschen lassen zeigt das Kino wie noch nie am 13. August um 21:30 den Überraschungsfilm.

WANN: Bis zum 28. August 2016 ist der Augartenspitz noch ein Freiluft-Kino.
WO: Augartenspitz, Obere Augartenstraße 1, 1020 Wien

Weitere Artikel aus Wien