Münchner Kunstgriff | 12.06. – 25.06.19

Weder in Basel noch in Venedig? Kein Problem, München hat viel zu bieten: Gerd Winner in der Rathausgalerie, Interventionen im Kunstraum, Anna Livia Dörr bei #weeklyissues im fructa space und die Galerie SMUDAJESCHECK feiert mit Beat Zoderer und Designer David Lehmann ihren 10. Geburtstag.

Inszenierte Körper

Wie interagieren die Arbeiten zweier prominenter Protagonisten der Malerei des 20. Jahrhunderts, wenn sie gemeinsam ausgestellt werden? Maria Lassnig und Martin Kippenberger widmen sich der Darstellung ihres physischen und psychischen Selbst. Das Lenbachhaus zeigt nun unter dem Titel BODY CHECK Arbeiten der beiden Ausnahmekünstler.

Unwritten Futures

Wie nehmen intelligente Maschinen die Welt wahr, was ist Bewusstsein und wo endet unsere weltliche Körperlichkeit? Unter dem Titel „Nackte Singularitäten“ widmet sich die Projektklasse Philip Gröning von der AdbK München im Köşk Fragen, die gleichzeitig fundamental und hochaktuell sind.

Münchner Kunstgriff | 15.05. – 28.05.19

Das Museum Brandhorst feiert Geburtstag, die Galerie Britta von Rettberg zelebriert die Freude an der Kunst, Z COMMON GROUND widmet sich der Zerneuerung und das Lenbachhaus zeigt Martin Kippenberger und Maria Lassnig.

Poetischer Protest

Es sind schwierige Thematiken, brutale Erlebnisse und traurige Wahrheiten, mit denen sich der indische Künstler Amar Kanwar beschäftigt. Erstaunlich leise und poetisch präsentieren sich jedoch seine Videoarbeiten im Espace Louis Vuitton.

Münchner Kunstgriff | 24.04. – 07.05.19

Die Osterschokolade ist kaum verdaut, da geht es auch schon weiter: Michael Venezia zeigt bei Häusler Contemporary München neue Arbeiten, das Projekt Z COMMON GROUND öffnet seine Türen, die Klasse Pumhösl kapert mit “#weeklyissues” den fructa space und die ARTMUC macht sich auf dem Isarforum und der Praterinsel breit.

Eindrücklich

Haptische Oberflächen und fließende Formen ziehen sich durch den Ausstellungsraum des Kunstvereins. Von elektronischer Musik beschallt sind hier prothetische Objekte spielerisch im Raum platziert. Gegen den Drang des Berührens müssen die Betrachtenden jedoch ankämpfen. In Eva Fàbregas Ausstellung “Those things your fingers can tell” darf man sich verführen lassen, aber Anfassen ist verboten.  

Kunst in München

Filter nach

Alles
Galerien
Institutionen
Offspaces