Nürnberger Kunstgriff
20.04. – 26.04.18

20. April 2018 • Text von

Alles lässt sich irgendwie auf das Dogma des ständigen Gelingens herunterbrechen, folgen wir der neoliberalen Logik der Selbstoptimierung. Stromlinienförmig geht es allerdings diese Woche weder im Bernsteinzimmer noch an der AdBK Nürnberg zu.

Martin Fürbringer: #metoo, 2018

Martin Fürbringer: #metoo, 2018

Wer wissen möchte, wer oder was „The Böcklin Faktor“ ist, sollte am Sonntag dem Bernsteinzimmer einen Besuch abstatten. Hier versammeln sich allerlei Protagonisten der Malereigeschichte zu einem Potpourri mit delikaten Zutaten, wie Pathos, Ironie, Raffinesse, Witz und Erhabenheit. Wie das zusammengeht weiß Martin Fürbringer, dessen Werke hier präsentiert werden. Fürbringer, auch bekannt als Mitbegründer der „Weltanschauungsbeauftragten“, erprobt gerade seinen zweiten Frühling als Maler, was nicht verwundert, gräbt man etwas tiefer in seiner Biographie. Dort ist zu lesen, dass er die Kunstakademie als Schüler von Johannes Grützke verließ. Die Malerei scheint ihm also in die künstlerische Wiege gelegt, ebenso wie der humorvolle Umgang mit ihr.

WANN: Böcklinesk wird es ab Sonntag, den 22. April, 17 Uhr.
WO: Das Nürnberger Bernsteinzimmer liegt idyllisch in der Großweisenmühlstraße 11.

© Julia Hainz / Carmen Westermeier

© Julia Hainz / Carmen Westermeier

Julia Hainz und Carmen Westermeier zeigen im Rahmen des Ausstellungslabor an der AdBK Nürnberg was es bedeutet, die Idee von (körperlicher) Reinheit, Perfektion und vor allem Optimierung zu Ende zu denken. So präsentieren sie in der Ausstellung „Sheela-na-gig“ in aufwendig inszenierten Fotoarbeiten Alltagsgegenstände als absurde Fetische des täglichen Kampfes gegen den körperlichen Makel. Die Ästhetik der Bilder schwankt zwischen Yoga-Workshop und Kosmetik-Werbung, läßt aber bei genauer Betrachtung ein mitreißendes Interesse an der Hinterfragung von gängigen Körperidealen und Ritualen rund um die Beautyindustrie erkennen.

WANN: Am Mittwoch, den 25. April, ab 19.30 Uhr.
WO: Wie immer findet die Reihe der Ausstellungslabore in der Ausstellungshalle der Kunstakademie statt (Bingstraße 60).

Weitere Artikel aus Nürnberg