Nürnberger Kunstgriff
18.08. – 24.08.17

18. August 2017 • Text von

Diese Woche mal voll durchhängen? Nicht in Nürnberg. Auch, wenn es diese Woche nur zwei Termine gibt, könnt ihr dort 32 Künstler sehen. Kommt ins Galeriehaus Nord und in die Eisdiele und überzeugt euch selbst.

Mathias Otto:“Reutles klein“

Zwei Künstler auf einen Streich gibt´s im Galeriehaus Nord. Hier eröffnet die Ausstellung „Zeichen & Wunder – Stadtverführungen“ mit Gemälden von Mathias Otto und Skulpturen von Joseph Stephan Wurmer. Der Nürnberger Maler widmet sich der Dunkelheit und ihrer Wirkung. Er malt Dorfstraßen im Mondschein, verlassene Haltestellen oder nächtliche Stadtlandschaften. Immer ein bisschen unheimlich, immer ein bisschen melancholisch. Im Gegensatz zu Otto arbeitet der Bildhauer Joseph Stephan Wurmer abstrakt und stellt seine Faszination für das Material Holz in den Mittelpunkt seiner Arbeiten.

WANN: Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, den 18. August, um 19 Uhr und läuft noch bis zum 24. September.
WO: Das Galeriehaus Nord findet ihr in der Wurzelbauerstraße 29.

Gruppenfoto der teilnehmenden Künstler von „Das große Granteln“

Eine neue Location nehmen wir diese Woche mit auf, sogar passend zum Sommer: die Eisdiele. Dort gibt es unter dem Namen „Das große Granteln“ Arbeiten von 30 Illustratoren zu sehen. Inspiriert vom fränkischen Griesgram und aus Liebe zum gemeinsamen Nörgeln fanden sich die Künstler aus den verschiedensten Bereichen zusammen, um die Eisdiele mit ihren Arbeiten zu bestücken.

WANN: Ihr seid herzlich zur Vernissage am Samstag, den 19. August, eingeladen. Die Ausstellung läuft vier Wochen.
WO: Die Eisdiele ist in der Rothenburger Straße 35.

Weitere Artikel aus Nürnberg