Nürnberger Kunstgriff
11.08. – 17.08.17

11. August 2017 • Text von

Neben dem Jogginghosentag, Weltyogatag und dem internationalen Einhorntag brauchen wir natürlich auch den Slow Art Day, an dem wir eingeladen sind, ausgewählte Kunst ganze zehn Minuten auf uns wirken zu lassen. Am 14. April 2018 ist es wieder soweit. Bis dahin öffnet die Slow Art Galerie aber trotzdem ihre Türen. Und auch Künstlergespräche erfordern ihre Zeit.

Michael Ullrich, „Alois raucht“, © Michael Ullrich

In der Gruppenausstellung „DA:HEIM“ in der Slow Art Galerie zeigen der Maler Kurt Neubauer, der Fotograf Michael Ullrich und der Bildhauer Guido Zimmermann ihre Werke. Während Neubauer und Zimmermann sich mit Urbanität und Architektur auseinandersetzten, richtet Ullrich seinen Blick auf das Außergewöhnliche. Sicher ist aber das Daheim ein verbindendes Element der Künstler, sei es in Form der heimatlichen Landschaft und Stadt oder in den besonderen Menschen, die in der Heimat leben. Bei der Vernissage werden alle drei anwesend sein und sich gerne Zeit für ein Gespräch nehmen.

WANN: Kommt zur Vernissage am Samstag, den 12. August, von 13 bis 18 Uhr.
WO: Die Ausstellung DA:HEIM wird in der Slow Art Galerie am Weinmarkt 12 eröffnet.

© Sonja Allgaier

Die Woche steht im Zeichen des Gesprächs. Zu zwei weiteren Künstlergesprächen lädt das KunstKulturQuartier. Den Anfang macht Sonja Allgaier, Debütantin des BBK, deren Ausstellung gerade im Künstlerhaus zu sehen ist. Die Künstlerin arbeitet fotografisch und installativ wobei sie Fragen nach der Realität, nach dem Ja und Nein stellt. Sie wird am Sonntag im Gespräch mit Helge Wütscher vom BBK über die Ausstellung und ihre Werke sprechen.

WANN: Am Sonntag, den 13. August, um 15 Uhr beginnt das Künstlergespräch.
WO: Im Künstlerhaus, 1. OG Glasbau, des KunstKulturQuartier in der Königstraße 93.

Simon Kellermann vor seinem Gemälde „Antonia“, Foto: Günter Distler

Wer jetzt erst so richtig in Fahrt gekommen ist, für den bieten wir noch ein Gespräch zwischen Simon Kellermann, Gewinner des Sonderpreises des NN-Kunstpreises, und Bruno Schnell Verlegers der Nürnberger Nachrichten. Der junge Künstler ist ein Meister der fotorealistischen Malerei und gewann den Preis für sein Bild „Antonia“.

WANN: Simon Kellermann könnt ihr am Mittwoch, den 16. August, um 18 Uhr treffen.
WO: Diesmal im Kunsthaus des KunstKulturQuartier in der Königstraße 93.

Weitere Artikel aus Nürnberg