Münchner Kunstgriff
28.03. – 04.04.17

29. März 2017 • Text von

Constantin Luser in der Galerie Klüser 2, Megacities And The Old Gods in der Galerie Françoise Heitsch und Andreas Chwatal bei Jo van de Loo.

17547118_1367310026660257_978406705056037332_o

Andreas Chwatal, Jo van de Loo.

Auch Götter müssen mal von ihren Thronen gestoßen werden. Unter dem Titel „Die Demokratisierung der Götter“ zeigt die Galerie Jo van de Loo ab Donnerstag neue Arbeiten des in München lebenden Künstlers Andreas Chwatal.

WANN: Die Eröffnung ist am 30.März, ab 18 Uhr. Zu sehen bis bis 13. Mai.
WO: Galerie JO VAN DE LOO, Theresienstraße 48, 80333 München.

Untitled-1

Moritz Altmann, Galerie Françoise Heitsch.

Objekte und Ornamentsysteme als Ausdruck gesellschaftlicher Phänomene. Unter dem Titel „Megacities And The Old Gods“ zeigt die Galerie Françoise Heitsch ab Donnerstag zum ersten mal eine Einzelausstellung von Moritz Altmann. Wiederholungen und Regelhaftigkeit werden thematisiert und Strukturen und Muster als Produkte einer inneren Notwendigkeit der Systematik gesehen.

WANN: Die Eröffnung ist am 30.März, ab 19 Uhr. Zu sehen bis bis 6. Mai.
WO: Galerie Françoise Heitsch, Amalienstr. 19, 80333 München.

N7_006_full-Kopie1

Constantin Luser, Galerie Klüser 2.

Der österreichische Künstler Constantin Luser lotet in seiner Arbeit die Möglichkeiten der Zeichnung aus und bricht mit ihrem begrenzenden Parameter. Die Flächigkeit wird in die dritte Dimension übertragen. Seine im Raum schwebenden Linien aus Drähten, ausufernde Bildwelten und bizarr verformte Musikinstrumente werden ab Dienstag in der Galerie Klüser 2 präsentiert.

WANN: Die Eröffnung ist am 4. April, ab 18 Uhr. Zu sehen bis bis 20. Mai.
WO: Galerie Klüser 2, Türkenstr. 23, 80799 München.

Weitere Artikel aus München