Ohne Moos viel los

„Wieso gibt die Stadt so wenig Geld für die Förderung von Kultur und Kunst aus?“ fragten sich die Mitglieder der 20 freien Kunstorte Hamburgs und gründeten diesen Sommer die Initiative „Art Off Hamburg“. Ein Gespräch über ihre Forderungen mit Melanie Klapper und Julia Melzner.

Am Anfang ist immer das Risiko

Anlässlich seines 80. Geburtstags zeigt die Galerie Kewenig in Berlin späte Arbeiten des deutschen Malers, der mit den „Neuen Wilden“ Kunstgeschichte geschrieben hat. Wir treffen Bernd Koberling und sprechen über den Kampf mit dem Pinsel, was es bedeutet, Künstler zu sein und über das Wagnis neuer Ausdrucksformen.

Das Unsichtbare

Nordisch-ruhige Stimmung findet sich im neu eröffneten Kunstraum kajetan.berlin. Sanfte, durch Präzision geleitete Formen verführen die Betrachtenden und spiegeln Fragen der Existenz. Der Galerist Tobias Posselt hat in der Ausstellung „Form follows Fiction“ vier Künstlerinnen und Künstler zusammengebracht. Eine Führung.

Jesus 2.0 kommt aus Trinidad

Die Holzskulptur einer kubanischen Jesusfigur heißt die neuen Europäer auf Lampedusa willkommen. Wir sprachen mit dessen Künstler Jorge César Sáenz Gómez darüber, wie es dazu kam, wie Religion und Symbolismus die kubanische Kunstwelt beeinflussen und wie Jesus auf die Straße trat. Text: Jan Fiedler und Denis Leo Hegic

Out of the box

Multisensorisch und Verstand raubend – Virtual Reality ist in aller Munde, und in Berlin hat nun die erste VR Galerie eröffnet! In der Synthesis.Gallery bereitet die Liaison von Visionären und New Wave Künstlern Erfahrungen zwischen Traum und Realität. Auf in die verfremdete Simulation der Freiheit!

Fragil und intim

Papier ist geduldig, sagt man. Papier ist aber auch ein feiner, delikater und vielseitiger Bildträger. Die paper positions munich widmet sich exklusiv dem Medium. Der Direktor der Messe Heinrich Carstens gibt einen Einblick in das Konzept.

Scheinsaniert

Eigeninitiativen von Künstlern waren in letzter Zeit im durchgentrifizierten München eher auf dem Rückzug. Umso schöner, dass mit „Neueröffnung“ ein temporärer Ausstellungsraum entsteht, der eine spannende Mischung Münchner Künstler zusammenbringt. Gastautorin Linn Born sprach mit dem Initiator Tim Bennett.