Albino-Schlange und Formgedächtnisdraht

Die Münchner Innenstadt verwandelt sich diesen Sommer in eine symbiotische Landschaft aus organischen pflanzlichen Elementen und technischem Fortschritt. Susi Gelb visualisiert in ihren entrückten Environments ihr ganz eigenes künstlerisches Denken.

Jenseits der Verstandesgrenze

Ola Vasiljeva ist spontan, intuitiv und verweigert die Norm. Für ihre Kunst kommuniziert sie mit dem Jenseits und spricht mit Bäumen und Göttern. Sie liebt die staubige Luft des Theaters und die brennende Libido von Glas. Ein kleiner Einblick in eine tiefe, verträumte Persönlichkeit.

Über unterirdische Kunst

Gut versteckt und zu etwa 99% unter der Erde – die Rede ist vom Kunstbunker, einer Ausstellungsfläche für zeitgenössische Kunst, die zwar inmitten des Altstadtrings liegt, aber dennoch schwer zu finden ist. Wir haben mit dem neuen Vorstand darüber gesprochen, wie es ist, einen von außen beinahe unsichtbaren Kunstraum zu betreuen.

Aino Laberenz und das Operndorf

Man kann nicht Operndorf sagen, ohne Christoph Schlingensief zu denken. Das ambitionierte Projekt war seine Idee, seine Vision. Aino Laberenz hat es nach Schlingensiefs Tod Realität werden lassen. Die Ausstellung „Laafi Bala“ im EIGEN + ART Lab vermittelt eine Idee von der Kultur des Ausstauschs, die das Operndorf in Burkina Faso fördert.

Land of Dreams

Unendlich oft fotografiert, überliefert aus Hollywood-Streifen oder Marlboro-Werbungen, vermeintlich von jedem schon einmal besucht – Amerika scheint visuell ziemlich ausgereizt zu sein. Elmar Haardt gelingt in seiner aktuellen Ausstellung mit nur drei Monumentalansichten ein neuer Blick auf das Land. Uns hat er von der Absurdität der Mega-Cities erzählt.

Tupi, or not tupi that is the question

Pedro Wirz ist Hobby-Botaniker, liest gerade ein Buch über den Teufel und stellt bald in Kopenhagen eine große Gabel aus. In seinen Arbeiten lotet er das Spannungsfeld von essentieller Ursprünglichkeit und zivilisatorischer Reflektiertheit aus. Aktuell zeigt er in der Lothringer 13 den Moment, in dem Natur Kultur wird und kreiert dafür kleine Welten, die eine immense Bandbreite an Assoziationen eröffnen.

Utopie für alle! Millerntor Gallery #7

Zum mittlerweile siebten Mal verwandelt sich das legendäre Millerntor Stadion in ein Wunderland aus Kunst und Musik. Anlässlich der Millerntor Gallery #7 mit dem Motto „Youtopic“ haben wir mit Kuratorin Anna Lafrentz gesprochen.