Hamburger Kunstgriff
16.11. - 22.11.17

16. November 2017 • Text von

Die Hamburger Kunstwoche steht ganz im Zeichen der Affordable Art Fair. Neben der vieldiskutierten Messe sollen die klassischen Galerieeröffnungen dennoch nicht zu kurz kommen. Wir legen euch Martin Kasper in der Galerie Carolyn Heinz und Jon Groom und Jo Schöpfer bei Nanna Preußners ans Herz.

Impressionen Messe, Copyright: Affordable Art Fair

Impressionen Messe, Copyright: Affordable Art Fair

“Alle Jahre wieder”, … kann der hanseatische Kunstfreund bereits im November singen, denn dann startet sie wieder: die Affordable Art Fair. Von Donnerstag bis Sonntag könnt ihr in den Messehallen an den Ständen von über 1680 nationalen und internationalen Galerien Kunst zu erschwinglichen Preisen shoppen.

WANN: Die Affordable Art Fair hat von Donnerstag, den 16. November, bis Sonntag, den 19. November, ihre Tore geöffnet – und das jeweils von 11 bis 18 bzw. 20 Uhr.
WO: Hamburg Messe u. Congress GmbH, Halle A3 (Eingang Lagerstrasse Tor A3), 20357 Hamburg.

Martin Kasper, Metro 1, 2017, Öl auf Leinwand, 60 x 90 cm

Martin Kasper, Metro 1, 2017, Öl auf Leinwand, 60 x 90 cm

Verlassene Bühnen, menschenleere Räume, das alles in klinisch anmutender Zentralperspektive. So rätselhaft präsentieren sich die neuen Arbeiten des Freiburger Künstlers Martin Kasper in der Galerie Carolyn Heinz. Was hinter den in sich abgeschlossenen, jeden Lebens beraubten Raumwelten steckt, könnt ihr am Donnerstagabend im Kontorhausviertel herausfinden.

WANN: Die Ausstellung eröffnet am Donnerstag, den 16. November, ab 19 Uhr. Danach ist die Ausstellung noch bis zum 25. November zu sehen.
WO: Galerie Carolyn Heinz, Kleine Reichenstraße 1, 20457 Hamburg.

Jo Schöpfer: Relief IV-16, 2016, Bronzeguss (Unikat)

Jo Schöpfer: Relief IV-16, 2016, Bronzeguss (Unikat)

Freitag, der 17. November, steht in der Galerie Nanna Preußners unter dem Motto „Angles of Intent“. So lautet der Titel der Ausstellung mit Malerei von Jon Groom und Objekten von Jo Schöpfer, die zur Präsentation ihrer Werke auch persönlich anwesend sind.

WANN: Die Ausstellung eröffnet am Freitag, den 17. November, um 18 Uhr und läuft danach noch einen guten Monat bis zum 16. Dezember.
WO: Galerie Nanna Preußners, Galeriehaus Hamburg, Klosterwall 13, 20095 Hamburg.

Weitere Artikel aus Hamburg