Hamburger Kunstgriff
13.6. – 19.6.2019

13. Juni 2019 • Text von

Edith Dekyndt, The White, The Black, The Blue, Kunsthaus Hamburg 2019, Fotos: Hayo Heye

Edith Dekyndt, The White, The Black, The Blue, Kunsthaus Hamburg 2019, Fotos: Hayo Heye

Der Hamburger Hafen ist das Thema von Edith Dekyndts Arbeiten – statt mit kuddeliger Küstenromantik beschäftigt sich die Künstlerin allerdings mit globalen ökonomischen Prozessen und dem Müll, den wohlhabende Industrienationen an weniger privilgierte Teilnehmer des globalen Wirtschaftskreislaufes exportieren. Im Kunsthaus manifestieren sich diese Hinterlassenschaften – Symbol für globale Ungleichheit – in Form einer raumgreifenden Installation.

Die diesjährige Trägerin des Kunstpreis Finkenwerder zeigt ihre Arbeiten jedoch nicht nur am Klosterwall – auch in der Hamburger Kunsthalle und im Airbuswerk Finkenwerder sind derzeit Werke aus dem Oeuvre von Edith Dekyndt zu bewundern.

WANN: “The White, the Black, The Blue” läuft schon seit dem 8. Juni – bis 4. August habt ihr noch die Chance die Ausstellung zu besuchen.
WO: Kunsthaus Hamburg, Klosterwall 15, 20095 Hamburg

Marion Fink | If they had been liquid, they would have known what to do: They would just have merged. | Monotypie und Wachspastell auf Papier | 210 x 304,8 cm (2-teilig) | 2019

Marion Fink | If they had been liquid, they would have known what to do: They would just have merged. | Monotypie und Wachspastell auf Papier | 210 x 304,8 cm (2-teilig) | 2019, Copyright: Galerie Evelyn Drewes

Bei Evelyn Drewes dreht sich am Freitag, den 14. Juni, dann alles um Papier. Marion Fink und Ekkehard Tischendorf demonstrieren, wie sich Papier als Bildträger künstlerisch ganz unterschiedlich einsetzen lässt. Marion Fink integriert philosophische Überlegungen sowie Einflüsse aus Popkultur und Social Media in ihre abstrakten aber auch mit Textfragmenten versehenen Arbeiten. Ekkehard Tischendorfer hingegen tritt vor Papier oder Leinwand, nimmt seine bewusste Intention zurück und lässt geschehen, indem er sich im Malprozess verliert.

WANN: “On paper” eröffnet am Freitag, den 14. Juni von 18 bis 21 Uhr. Danach ist die Ausstellung bis zum 31. August zu sehen.
WO: Evelyn Drewes Galerie, Burchardstraße 14, 20095 Hamburg.

Isabell Kamp, "Intuition"

Isabell Kamp, „Intuition“

Am Samstag, den 15. Juni widmet sich dann Isabell Kamp in der Galerie Bridget Stern dem Thema “Intuition”. Wie verhält sich unser Bauchgefühl zu durch Erfahrung gewonnenen Wissen? Wann können wir unser Intuition trauen? Diese Fragen versucht die Hamburger Künstlerin in ihrer Einzelausstellung unter anderem in Form von Keramikplastiken zu beantworten.

WANN: Vernissage ist am 15.Juni 2019 ab 19 Uhr. Die Ausstellung ist außerdem noch am Sonntag, den 16. Juni von 15 bis 19 Uhr zu sehen.
WO: Galerie Bridget Stern, Künstlerhaus FAKTOR, Max-Brauer-Allee 229, 22769 Hamburg.

 

Weitere Artikel aus Hamburg