Fährten legen

14. Februar 2019 • Marie-Therese Bruglacher

Lindas Odyssee führt sie über Misswahlen und bespritzte Geschenkkörbe, nach Bad Füssing ins Model Retreat. Leere, Wahn und Selbstbestimmung – eine wahre Achterbahn der Gefühle.

Aus dem Zwischenzustand

13. Februar 2019 • Gastautor

Fragile Keramik und zarte Zeichnungen. Die Münchner Künstlerin Julia Klemm nutzt ihr Stipendium an der Cité Internationale des Arts für eine Weiterentwicklung ihrer künstlerischen Praxis. Unsere Gastautorin Linn Born traf die Künstlerin in ihrem Studio im Zentrum von Paris.

They’ve got the power

4. Februar 2019 • Quirin Brunnmeier

Virtuelle Welten, künstliche Intelligenzen, Transzendenz und das vermutlich kleinste Kino Münchens. Die Projektklasse von Gastprofessor Philip Gröning widmet sich in der Ausstellung „Ein paar Tage nach der Welt“ in der AkademieGalerie hochaktuellen Themen. Wir sprachen mit Philip Gröning über Kunst, Kino und Kontexte.

DOUBLE TAP: Andy Kassier

19. Dezember 2018 • Anna Meinecke

Andy Kassier ist ein Poser. Er inszeniert sich auf Yachten und in Golfclubs, zeigt sich mit Löwenbabys und roten Rosen. Er vertaggt #gratitude und fühlt sich „blessed“. Was ist das für 1 life? Offenbar eins, von dem die Kunstszene nicht genug bekommen kann.

Ohne Moos viel los

13. Dezember 2018 • Sonja Baer

„Wieso gibt die Stadt so wenig Geld für die Förderung von Kultur und Kunst aus?“ fragten sich die Mitglieder der 20 freien Kunstorte Hamburgs und gründeten diesen Sommer die Initiative „Art Off Hamburg“. Ein Gespräch über ihre Forderungen mit Melanie Klapper und Julia Melzner.

Am Anfang ist immer das Risiko

30. November 2018 • Teresa Hantke

Anlässlich seines 80. Geburtstags zeigt die Galerie Kewenig in Berlin späte Arbeiten des deutschen Malers, der mit den „Neuen Wilden“ Kunstgeschichte geschrieben hat. Wir treffen Bernd Koberling und sprechen über den Kampf mit dem Pinsel, was es bedeutet, Künstler zu sein und über das Wagnis neuer Ausdrucksformen.

Das Unsichtbare

19. November 2018 • Lynn Kühl

Nordisch-ruhige Stimmung findet sich im neu eröffneten Kunstraum kajetan.berlin. Sanfte, durch Präzision geleitete Formen verführen die Betrachtenden und spiegeln Fragen der Existenz. Der Galerist Tobias Posselt hat in der Ausstellung „Form follows Fiction“ vier Künstlerinnen und Künstler zusammengebracht. Eine Führung.