Alle Artikel von Quirin Brunnmeier

Münchner Kunstgriff | 15.11. – 21.11.17

Wenn es schon um fünf Uhr dunkel wird, kann man sich auch gut Kunst ansehen. Zum Beispiel den Dokumentarfilm „La Bestia“ in der Galerie Nir Altman, David Lieske bei LOVAAS oder die Ausstellung „Volume 3“ in der Galerie Britta von Rettberg.

Münchner Kunstgriff | 08.11. – 14.11.17

Keine Zeit für Schnupfen. Diese Woche gibt es die „nicht mehr Kunst“ des Salvage Art Institute im BNKR und Christian Boltanski im Espace Louis Vuitton. Lou Jaworski ist im GiG Munich zu sehen und Marek Kvetan in der Nir Altman Galerie.

Münchner Kunstgriff | 01.11. – 07.11.17

Eine Galerie, ein Space und ein Museum. Am Samstag gibt es den Unhealthy ART FLAIR im By Prinzip und am Freitag wird die Ghost Pavilion Publikation von Reflektor M in der Villa Stuck präsentiert und in der Galerie SPERLING werden aktuelle Arbeiten von Haris Epaminonda und Daniel Gustav Cramera gezeigt.

Form to the immaterial

Oberflächen und Transformation. In einer retrospektiv angelegten Einzelausstellung widmet sich das Museum Brandhorst mit mehr als 100 Werken der künstlerischen Praxis von Seth Price.

Münchner Kunstgriff | 25.10. – 31.10.17

Einiges los diese Woche. Zeichnungen, Collagen, Fotografie und Objekte bei der Paper Positions Munich, Efrat Natan und Nahum Tevet im Museum Villa Stuck und Wilhelm Mundt in der Galerie Max Weber Six Friedrich.

Im post-disziplinären Raum

Seit April wird im Kunstbunker BNKR ein breites Programm zwischen Kunst, Literatur, Architektur und Wissenschaft präsentiert. Unter dem Titel „Stop making sense, it’s as good as it gets.“ werden bis Juli 2018 zeitgenössische und historische Vorstellungen von Zeit zur Diskussion gestellt. Ein Gespräch mit den Kuratoren.