Alle Artikel von Leonie Huber

Berliner Kunstgriff | 11.-18.07.17

Fotografie auf Plakatwänden, Fotografie im Exil, von Lippenstiften, Mauern und menschenleeren Straßen. Poltische Kunst und Kunst in Büchern. Eine Revolution im Detail und zwischen den Zeilen.

Berliner Kunstgriff | 27.06.-04.07.17

Im Sommer blühen die Blumen, im Sommer fliegen die Schmetterlinge. In Berlin duftet es nach blühenden Linden. Künstler widmen sich der Natur, deren inspirierender Schönheit und politischer Dimension. Ach, wenn jetzt Sommer wär‘.

Neue Narrative

Hinter den Fassaden der Nachkriegsjahre, in der Nicht-Ästhetik von Fußgängerzonen und Ausfallstraßen versteckt, präsentiert die documenta 14 eine Welt, die aus dem Fugen geraten ist.

Berliner Kunstgriff | 06.06. – 12.06.17

Diese Woche versuchen wir es mal nur mit Thesen: „Jeder Mensch ist ein Künstler.“, „Wir werden jederzeit überwacht.“ und „Auch in kommerziellen Formaten kann Kunst bestehen.“ Die Veranstaltungen dieser Kunstwoche liefern die Argumente.

Berliner Kunstgriff | 16.- 23.05.17

Hochrangige Kuratorinnen, über 1000 Briefe einer verstorbenen Künstlerin und eine nächtelange Performance. Gar nicht so schlecht letztes Wochenende nicht in Venedig gewesen zu sein, denn diese Kunstwoche hat es in sich.

Vergangenheit und Aufbruch

Christliche Symbolik und starke Farben charakterisieren die Malereien und Skulpturen von Luigi Persicce. Der gebürtige Süditaliener mit seiner bedeutungsvollen Erscheinung führt uns durch seine erste Einzelausstellung in Berlin und erzählt von seiner Sehnsucht nach der Vergangenheit.

Haltung zeigen

Anlässlich des Gallery Weekends zeigt die Sammlung haubrok mit der Ausstellung „Collected Attitudes“ Konzeptkunst der ersten Stunde. Die nüchterne Präsentation ermöglicht eine intime Auseinandersetzung mit den Werken. Leider steht dieser Ansatz teilweise dem Verständnis der Arbeiten im Weg.