Alle Artikel von Leonie Huber

Colere

Im Bethanien verhandeln seit Freitag 16 Künstler*innen den Einfluss von Mensch und Ökonomie auf unsere Umwelt und formulieren Fragen nach Verantwortlichkeit: Eindrücklich, humorvoll und zum Teil sogar unheimlich.

Berliner Kunstgriff | 03. – 10.04.18

Die Dekolonialisierung von 1968, die Visualisierung einer Stadt im digitalen Zeitalter und das Sichtbar-Machen von Roma-Künstler*innen. Diese Woche heißt es: Empowerment!

Identifikationsmöglichkeiten

„Out of touch / Out of time“ heißt die aktuelle Ausstellung der Winstor&Newton Stipendiat*innen in der Galerie des Künstlerhauses Bethanien. Nachdem wir im Sommer bereits mit Aneta Kajzer gesprochen habe, führte uns Manuel Stehli uns vor Eröffnung durch die Ausstellung und erzählte von der Malerei.

Berliner Kunstgriff | 06.03. – 13.03.18

Die einen trafen sich in Bad Gastein, kommen aus Schweden, den Niederlanden und Deutschland und machen eine Ausstellung in Kreuzberg. Die anderen kommen aus der Türkei, leben in Wien, Istanbul und diskutieren in Mitte über Kunst und Politik. Khaled Hafez erprobt sich bei Nome an interkulturellen Ikonografien – runde Sache diese Kunstwoche.

Unter den Talaren

„Rote Fahnen für alle!“ – Ein Dutzend Kurzfilme aus dem Sonderprogramm der Berlinale Shorts werden unter diesem Titel während des Festivals präsentiert und geben Einblick in die gesellschaftlichen und ästhetischen Veränderungen rund um 1968.

Berliner Kunstgriff | 06.02. – 12.02.2018

Britische Pop Art, deutsche Gegenwartskunst und das multidisziplinäre Oeuvre von Arthur Jafa. Wen bei Berliner Minusgraden das Fernweh packt, findet Zuflucht bei diesen internationalen Eröffnungen der Woche.

Berliner Kunstgriff | 09.01. – 16.01.18

Der erste Kunstgriff des Jahres besteht nicht nur aus Neuanfängen: Eine Finissage in der Galerie Wedding, dafür gleich zwei Eröffnungen in der Galerie Loock. Währenddessen tanzt im HAU die Gesellschaft.