Alle Artikel von Christina Grevenbrock

Disneyland wird überschätzt

Wirklich jeder hat ein Bild von Amerika. Es setzt sich aus Serien- und Filmeindrücken, Werbung, Magazinschnipseln und Popmusik zusammen. Amerika, das ist ein colagetränktes Elvisdouble, das in einem Chevrolet unter einer Palme am Pazifik parkt und Burger isst, während „Born in the USA“ aus dem Radio plärrt.

Hamburger Kunstgriff | 02.11. – 08.11.17

Wenn das Wetter trüb wird, zieht sich die Menschheit ins Warme zurück und erzählt sich Geschichten. Dieser Tradition folgt die hanseatische Kunstwelt und lässt alte und neue Mythen wieder aufleben, und erzählt sich in ihren Galerien von besseren Welten.

Hamburger Kunstgriff | 19.10. – 25.10.17

Jetzt im Herbst zeichnet sich nicht nur das norddeutsche Stadtwetter durch seine Brüche aus, auch die Kunst zieht mit. So wird experimentelle Malerei bei Heliumcowboy geboten, Zeichnungen zwischen Zerstörung und Glamour im Künstlerhaus Sootbörn und gebrochene Formen im Westwerk.

Unglaublich gemütlich

Von wegen white cube! In Wilhelmsburg duftet die Kunst nach selbstgebackenem Kuchen, Blumen im Sonnenschein und Gemeinschaft. Südlich der Elbe präsentiert sich seit nunmehr sieben Jahren eine Oase der Nettigkeit, der gegenseitigen Unterstützung und des sozialen Bewusstseins im Kunstbetrieb.

Hamburger Kunstgriff | 05.10. – 11.10.17

Der Kunstherbst in der Hansestadt gibt sich utopisch. Die Xpon-art gallery widmet sich ganz dem Thema „Utopie“ und im Kunsthaus wird den Ideen Robert Filious und seiner „Biennale des Friedens“ nachgegangen. Außerdem zeigt der Only Art Club Arbeiten des schottischen Künstlers Charlie Anderson.

Hamburger Kunstgriff | 28.09. – 04.10.17

In der Hansestadt geht es im ausgehenden September recht seltsam zu! Surreale Ereignisse und groteske Figuren wandern in der Greskewitz-Kleinitz-Galerie und dem Künstlerhaus Sootbörn durch die trüber werdenden Tage.

Zuviel des Guten ist auch ganz geil

Alle Jahre wieder stellt sich beim Blick aufs Programm das vertraute Gefühl der Überforderung ein, auf dem Reeperbahnfestival wird einfach unglaublich viel geboten. Von Musik bis bildender Kunst, Performance bis Lesung, Food Truck bis Live-Radio ist einfach alles dabei, was Spaß macht.